So erkennen Sie die Lungenentzündung bei Kindern in Abwesenheit erhöhter Temperaturen - Familienklinik der Unterstützung Jekaterinburg

Die Lungenentzündung ist eine gefährliche entzündliche Erkrankung der Lunge, die in einigen Fällen praktisch asymptomatisch ist. Erwachsene und Kinder leiden an Pathologie, aber das Kind kann ihre Symptome nicht immer korrekt beschreiben. In diesem Artikel werden wir in Betracht ziehen, was die Gefahren der Lungenentzündung, ohne die Temperatur im Kind zu erhöhen und wie diese Krankheit zu behandeln.

Wenn Sie in einem Kind Anzeichen von Pneumonie gefunden haben, verschieben Sie keinen Besuch in einem Spezialisten, und in keinem Fall ist keine Selbstmedikation! Die Folgen unabhängiger Behandlungen können sehr bedauernswert sein.

Ursachen der Entwicklung der Lungenentzündung ohne die Temperatur

Der entzündliche Prozess in den Lungengewebe entwickelt sich am häufigsten nach dem Eindringen von infektiösen Pathogenen. Es kann sein:

  • Bakterien (Pneumokokken, Staphylokokken, Streptokokken, Hadamidia, Escherichia);
  • Viren (Influenza, Paragripp, Herpes, Adenovirus, Windmühle);
  • Pilze (Candidis, Aspergillose zeichnet sich durch einen schweren Fluss aus);
  • Parasiten (Lungenloseller, Ascaris, Echinococcus, Schweinekette).

Wenn die ersten Anzeichen gefunden werden, raten wir Ihnen, sich an unsere Klinik zu kontaktieren. Im medizinischen medizinischen medizinischen medizinischen Zentrum wird die Diagnose mit der neuesten Ausrüstung durchgeführt, die Behandlung ist komplex, da eines der Grundprinzipien der Arbeit ein interdisziplinärer Ansatz ist.

Nicht jeder Kontakt des Kindes mit Viren endet mit der Pneumonie. Die Krankheit tritt auf, wenn der Körper geschwächt ist, und das Immunsystem wird nicht bewältigt.

Die Lungenentzündung in einem Kind ohne Temperatur erfolgt aus folgenden Gründen:

  • langfristige unkontrollierte Verwendung von Antitussiven Präparaten;
  • die Verwendung von Antibiotika, aufgrund der die Bakterien angepasst sind;
  • Geringe Immunität.
Pneumonie ohne Temperatur in einem Kind

Niedrige Immunität beinhaltet die Lungenentzündung ohne Temperatur

Das Risiko, dass sich die verborgene Pneumonie entwickeln wird, steigt in den folgenden Fällen an: Pneumonien-Pathogene.

  • in Behinderungen in der Entwicklung;
  • Infektion während der Geburt;
  • unter Anämie;
  • in chronischen entzündlichen Nasopharynx-Prozessen;
  • vor dem Hintergrund der häufigen Bronchitis;
  • aufgrund des Mangels an Vitaminen und Nährstoffen;
  • Mit häufiger Unterkühlung.

Das Kind kann aufgrund des passiven Rauchens asymptomatischen Entzündungen der Lunge entwickeln. Daher müssen Eltern mit schlechten Gewohnheiten vorsichtig sein, um das Baby nicht zu schaden.

Wie gefährliche Pneumonie in einem Kind

Wenn sich die Lungenentzündung ausläuft, ohne die Körpertemperatur zu erhöhen, ist dies eine verborgene Form der Lungenentzündung. Einige glauben, dass der Fluss weniger gefährlich ist. In der Praxis alles andere.

Obwohl die Symptome einer Lungenentzündung, ohne die Temperatur zu erhöhen, scheint weicher zu sein, und das Kind fühlt sich nicht so schlecht, dass pathologische Prozesse innen auftreten. Dies wird darauf auswirken, wie sich schnell Eltern an den Arzt an den Arzt anwenden und angemessene Behandlung beginnen. Inzwischen kann der Prozess zu solchen Folgen führen:

Meningitis ist eine Komplikation der Pneumonie

Meningitis ist eine Komplikation der Pneumonie

  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • Autoimmunhämolytische Anämie;
  • Meningitis;
  • Nervensystem besiegen.

Die Gefahr der verborgenen Lungenentzündung in einem Kind auch in der Tatsache, dass aufgrund pathologischer Entzündungsprozesse in Alveolen, normaler Gasaustausch, störend ist. Alle Organe und Systeme beginnen, eine ausreichende Sauerstoffmenge anzuheben, und Hypoxie ist möglich.

Symptome einer versteckten Form der Lungenentzündung in einem Kind

Es ist viel komplizierter, die nichtfaktäre Lungenentzündung zu erkennen, als derjenige, der gemäß der klassischen Form fließt. Wenn jedoch Eltern auf ihre Ereignisse aufmerksam sind, besteht die Möglichkeit, Änderungen zu markieren und rechtzeitig einen Arzt zu wenden.

Niedrige Immunität beinhaltet die Lungenentzündung ohne Temperatur

Bei den ersten Symptomen, die es wert sind, den Arzt zu kontaktieren

Verhaltensänderungen.

Zunächst leistet das Kind keine Symptome, die sich direkt mit der Pneumonie zusammenhängen. Erscheinende Zeichen sind nicht wie Probleme mit den Lungen. Die Pneumonie in einem Kind ohne Temperatur kann durch die folgenden Symptome ausgedrückt werden:

  • Häufig unvernünftige Launen;
  • Schrei;
  • Ungewöhnliche Reaktion auf vertraute Dinge;
  • Reizbarkeit;
  • Puggy;
  • Angst.

Brüste haben Verhaltensänderungen. Sie haben einen Traum, Kinder werden aufgeregter. 5-6 Jahre alt haben Lethargie und Schläfrigkeit. Das Baby kann sich weigern, zu spielen und widerstrebend auf Lieblingsklassen zu antworten. Tatsächlich sind dies die ersten Anzeichen des asymptomatischen Flusses der Pneumonie.

Kinderbeschwerden

Nun, wenn das Kind bereits in diesem Alter ist, wenn es in der Lage ist, seine Gefühle und Unwohlsein zu beschreiben. Dies hilft den Eltern, schneller zu navigieren und zu verstehen, welche Hilfe benötigt wird.

Die Temperatur steigt nicht und die Beschwerden, die auf den entzündlichen Prozess in der Lunge zeigen, treten nicht auf. Es gibt solche Symptome einer Pneumonie in einem Kind ohne Temperatur:

Anämie

Versagen, Essen zu nehmen, ist ein Zeichen der versteckten Pneumonie

  • Gefühl von Lagen in Muskeln und Gelenken;
  • Schwäche im ganzen Körper;
  • Sorgen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • dyspeptische Phänomene;
  • Weigerung zu adoptieren;
  • Durst;
  • Gummi mit der Freisetzung von transparentem Schleim;
  • das Erscheinungsbild der Atemnot;
  • Herzklopfen.

Als Entzündungen vor dem Fortschritt, Schmerzen können bei der Durchführung eines tiefen Atems auftreten, ein Gefühl von Lichtmangel erscheinen. Die Haut auf dem Gesicht im Kind kann blass werden. Einige Patienten erschienen umgekehrte Reaktion: Das Gesicht erwarb ein unnatürliches Erröten.

Ein älteres Kind kann sich über das Auftreten von Schwindel beschweren, und die Eltern bemerken, dass das Kind nach geringer körperlicher Anstrengung schnell schwitzt.

Um die Art der Atemwegserkrankungen nur in solchen Symptomen genau zu bestimmen, ist sehr problematisch. Nach dem Kontaktieren des Spezialisten ist es daher notwendig, Umfragen zu unterziehen, die Anweisungen, für die der ausgefällte Kinderarzt erteilt wird.

Methoden zur Diagnose der verborgenen Strömungspneumonie

Die diagnostizierte asymptomatische Lungenentzündung kann schwierig sein. Tatsache ist, dass es keine Symptome gibt, um eine Diagnose vorzunehmen, die dazu beitragen würde, das Herdprobleme schnell zu bestimmen. Um die Lungenentzündung in einem von der Temperatur fließenden Kind zu identifizieren, kann eine Reihe von Umfragen zum Arzt ernannt werden.

Auskultation . Mit Hilfe des Phoneenoskops hört der aufwendige Arzt sorgfältig auf die Lunge. Sein Ziel ist es, das Vorhandensein von Keuchen, Pfeifen oder Hartatmen zu identifizieren.

Auskultation

Schlagzeug . Unter dieser Studienmethode wird das Trimmen der Brust impliziert. In Abwesenheit von Entzündungen mit Fokus von Entzündungen machen alle Abteilungen einen bestimmten Ringklang. Wenn an einigen Stellen den Klang trübt und taub wird, spricht er von einem Cluster in diesen Bereichen des leichten Schleims und der Entzündung.

Schlagzeug

Palpation . Bei der Diagnose einer Krankheit, ohne die Temperatur zu erhöhen, ist es möglich, eine Änderung der Relief der Brust hinzuzufügen. Aufmerksame Beobachtung ihrer Bewegungen während des Atems wird dazu beitragen, zu sehen, ob Standorte vorhanden sind, die sich leicht hinter sich bewegen oder überhaupt bewegen.

Palpation

Blut- und Urintest . Mit der Pneumonie wird das Bild der Analyseergebnisse wie folgt sein: Leukozyten und Erythrozyten Sedimentationsrate erhöhen sich. Anämische Symptome sind möglich. Studienurin enthüllt Protein und kann eine erhöhte Dichte zeigen.

Blut- und Urintest

Blutige Analyse und Urin zur Diagnose von Pneumonien

Röntgenaufnahme . Dies ist die Hauptmethode der Diagnostik, die die maximale Wahrscheinlichkeit ermöglicht, das Vorhandensein von Pneumonie in einem Kind zu bestätigen. Selbst wenn die Temperatur normal ist, zeigt der Snapshot in zwei Projektionen das Problem. Mit seiner Prüfung wird der Arzt Ortschaften oder Fokus der Entzündung sehen. Die Wurzel der Lunge ist verlängert und das Lungenmuster ist ausgeprägter. Um die erhaltenen Daten zu interpretieren, sollten nur Spezialist anfallen.

Bei den ersten Symptomen, die es wert sind, den Arzt zu kontaktieren

CT und MRI. . Computer- und Magnetresonanztomographie ist selten, nur mit komplexen Formen der Pathologie. Für die Studie muss das Kind ohne Bewegung sein, und es ist äußerst schwierig, dies zu erreichen, mit Ausnahme der Verwendung von Anästhesie.

Versagen, Essen zu nehmen, ist ein Zeichen der versteckten Pneumonie

Zusätzliche Forschungsmethoden.

Weniger seltener werden solche diagnostischen Methoden für Krankheiten eingesetzt. Leichte Radiographie

  • Pulsoximetrie;
  • Capnographie;
  • Bronchoskopie;
  • Bakteriologisches Aussaat Sputum.

Bevor der Arzt den Patienten vorsichtig auf den Durchtritt von diagnostischen Verfahren ausgibt, hört der Arzt sorgfältig auf den Patienten und herauszufindet, welche Krankheiten zuvor waren. Während der Umfrage wird der Arzt bestimmen, welchen chronischen Erkrankungen Angehörige stehen.

Behandlung der asymptomatischen Pneumonie

Wenn die Eltern rechtzeitig an den Arzt angesprochen wurden, ist es möglich, ein Kind ohne Einwettung von Komplikationen zu heilen. Für die Behandlung von Kindern unter 3 Jahren gelten das Krankenhaus an.

Die Pneumonie in einem Kind ohne Temperatur wird in den meisten Fällen mit Antibiotika behandelt. Wenn das Ergebnis eine Sputum-Analyse erhalten wird, müssen Sie genau herausfinden, welche Infektion als ursächlicher Wirkstoff der Erkrankung herausstellte. In den meisten Fällen werden solche Fonds zugewiesen:

Die Vorbereitungen sollten erst nach der Ernennung des behandelnden Arztes ergriffen werden. Manchmal kann der Arzt empfehlen, Antibiotika und andere Medikamente in Form von Injektionen anzuwenden.

Um den Husten zu erleichtern und die Erkennung von Sputum zu verbessern, werden solche Medikamente verschrieben:

Eine Droge Foto Preis
Ambroxol Ambroxolvon 33 Rubel.
Lazolvan Lazolvanvon 172 Rubel.
Mukdin MukdinAngeben

Die Zubereitungen werden in Form von Sirup, Tabletten, Suspensionen hergestellt. Je nach Zustand des Patienten und der Anamnese können antiallergische Medikamente empfohlen werden.

Unter normaler Pathologie ist die Behandlung zu Hause zulässig. Gleichzeitig müssen die Eltern sicherstellen, dass das Kind alle rechtzeitig ernannten Medikamente nimmt.

Um den Wiederherstellungsprozess zu beschleunigen, ist es erforderlich:

Kt.

Geben Sie ein Kind mit reichlich Getränk zur schnelleren Erholung

  • ein Kind mit reichlich Getränk sorgen;
  • führen oft Nassreinigung im Raum des Patienten aus;
  • Beseitigen Sie schwere Fettgerichte aus der Ernährung.

Je nach Bedingung des Patienten ist die Physiotherapie vorgeschrieben, therapeutische Gymnastik, Entwässerungsmassage, Inhalation. Wenn der Einsatz von Antibiotika, sollte der Verlauf der Behandlung mit Probiotika im Gange sein.

Pünktlich garantiert die Therapie der Pneumonie ein günstiges Ergebnis.

Prävention gegen Pneumonie bei Kindern

Wenn Sie über die Gesundheit des Babys im Voraus denken, können Sie es vor schweren und gefährlichen Krankheiten schützen. Damit die Lungenentzündung in einem Kind nicht ohne Temperatur auftritt, sollten folgende Empfehlungen berücksichtigt werden:

Bronchoskopie.

Einen aktiven Lebensstil für die Pneumonienprävention führen

  • Es ist wichtig zu versuchen, es allmählich zu machen;
  • Verlust;
  • Luftbäder nehmen;
  • einen aktiven Lebensstil leben;
  • Eine Sportzeit nehmen;
  • sammelte Ernährung bereitstellen;
  • Vitaminkomplexe anwenden;
  • Pünktlich alle Erkältungen und Infektionskrankheiten behandeln.

Es ist mehrmals im Jahr wichtig, den Therapeuten für eine prophylaktische Inspektion in einem älteren Alter, um klinische Analysen zu besuchen. Die ständige Stärkung der Immunität wird den Körper des Kindes während der Masseninfektion von der Krankheit schützen.

Die sorgfältige Haltung gegenüber dem Kind wird Eltern ermutigen, Änderungen in der Stimmung und des Wohlbefindens genau zu überwachen. Nur auf diese Weise wird das entzündliche Prozess in den Lungengeweben, das ohne Erhöhung der Temperatur fließt, tatsächlich rechtzeitig erfasst.

Video zum Thema: Pneumonie - Woher kommt es?

Autoren : Drugs.com.

Was ist eine Pneumonie?

Die Pneumonie ist eine Entzündung des Lichtgewebes. Die Pneumonie kann durch Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten verursacht werden. Viren sind in der Regel die Ursache der Pneumonie bei Kindern. Kinder mit viraler Lungenentzündung können auch eine bakterielle Pneumonie entwickeln. Oft beginnt die Pneumonie nach der Infektion der oberen Atemwege (Nase und Hals). Der entzündliche Prozess, der die Anhäufung von Flüssigkeit in der Lunge verursacht, kann zu einem Zusammenbruch führen. Die Lungenentzündung kann auch entwickeln, wenn sich ein Fremdkörper oder eine Substanz wie Nahrung oder Magensäure, mit Atem in die Lunge einatmen.

Was kann das Risiko einer Pneumonie in einem Kind erhöhen?

  • Frühgeburt
  • Passivrauchen
  • Asthma oder einige genetische Erkrankungen wie Sichelzellenanämie
  • Herzfehler, wie ein interiventrikulärer Septumdefekt (VSD), ein Defekt der miteinander verfestigsten Partition (ASD) oder einem offenen Arterienkanal (PDA)
  • Schlechtes Essen
  • Schwaches Immunsystem.
  • Langer Aufenthalt in einem überfüllten Ort, zum Beispiel im Kindergarten

Was sind die Zeichen und Symptome von Lungenentzündung?

Die Symptome und Symptome hängen vom Alter Ihres Kindes und den Gründen ab, die die Lungenentzündung verursacht haben. Anzeichen und Symptome einer bakteriellen Pneumonie manifestieren sich in der Regel schneller als bei der Viruskneeinonie. Ihr Kind kann einen der folgenden Schritte haben:

  • Fieber oder Schüttel
  • Husten
  • Kurzatmigkeit oder Atemprobleme
  • Brustschmerzen, wenn Ihr Kind hustet oder tief atmet
  • Schmerz im Bauch in der Nähe der Rippen
  • Schlechter Appetit
  • Weinen intensiver oder länger als üblich, auch ein Kind kann reizvoller oder pingeler als üblich werden
  • Blasse oder bläuliche Lippen, Nägel an Händen oder Beinen

Wie man vermute, dass ein Kind ein Atemproblem hat?

  • Die Nasenlöcher des Kindes öffnen sich während der Inhalation breiter.
  • Die Haut der Haut in den Intervallen der Intervalle und im Halsbereich wird mit jedem Atemzug gezeichnet.
  • Ein Kind scrollt, Sie können ein starkes Geräusch hören, wenn er atmet.
  • Studentenatmung:
  • Mehr als 60 Atemzüge in 1 Minute für Neugeborene und Kinder unter 2 Monaten
  • Mehr als 50 Inhalen pro Minute für ein Kind von 2 bis 12 Monaten
  • Über 40 Atemzüge pro Minute für ein Kind 1-5 Jahre
  • Über 20 Atemzüge in 1 Minute für ein Kind älter als 5 Jahre

Wie wird die Pneumonie diagnostiziert?

Mit der Inspektion Ihres Kindes liegt der Arzt für den Start seine Lunge. Ihr Kind kann auch eines der folgenden Schritte benötigen:

  • Brust Röntgen Kann das Vorhandensein eines entzündlichen Infektionsprozesses in Ihren Lungen Ihres Kindes zeigen.
  • Blut Analyse Es kann Anzeichen einer viralen oder bakteriellen Infektion zeigen, die von Ihrem Kind eine Pneumonie verursacht hat.
  • Nasse Analyse Und seine mikrobiologische Forschung, die einen Mikroorganismus identifizieren kann, der die Ursache der Entwicklung Ihrer Kinderkrankheit verursacht hat. Diese Studie kann dem Arzt helfen, die beste Medizin für die Behandlung von Infektionen zu wählen.
  • Pulsoximetrie Misst den Sauerstoffmengen im Blut Ihres Kindes.

Wie behandelt sich die Pneumonie?

Wenn Ihr Kind eine schwere Pneumonie hat, wird der Arzt empfehlen, im Krankenhaus zur Behandlung zu bleiben. Atemprobleme, Dehydratisierung, hohe Temperatur und Sauerstoffbedarf sind gute Gründe für den Aufenthalt im Krankenhaus.

Antibiotika können ernannt werden, wenn Ihr Kind eine bakterielle Pneumonie hat.

Nicht-steroidale Anti-entzündungshemmende Fonds (NSAIDs), wie Ibuprofen, helfen, Schwellungen, Schmerzen und Hitze zu reduzieren. Dieses Arzneimittel ist ohne Rezept erhältlich.

Wenn Ihr Kind Medikamente für die Blutverflüssigung annimmt, fragen Sie immer, ob die NSABs dafür sicher sind. Lesen Sie immer die Anweisungen für das Medikament und folgen Sie ihm. Geben Sie diesen Arzneimitteln nicht den Kindern unter 6 Monaten ohne Empfehlungen des Arztes Ihres Kindes an. Acetaminophen (Paracetamol) reduziert Schmerzen und Wärme. Dieses Arzneimittel ist ohne Rezept erhältlich. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Dosis der Medizin, die Sie für Ihr Kind benötigen, und wie oft müssen Sie es geben. Folge den Anweisungen. Lesen Sie die Anweisungen aller anderen Medikamente, die Ihr Kind verwendet, um herauszufinden, ob sie auch Acetaminophen enthalten, oder einen Arzt oder Apotheker fragen.

Für Ihr Kind kann ein zusätzlicher Sauerstoff erforderlich sein, wenn der Sauerstoffgehalt im Blut niedriger ist. Ihr Kind kann Sauerstoff durch die Maske bekommen, sich auf Nase und Mund verneigneten, oder durch kleine Röhrchen in seinen Nasenlöchern. Bevor Sie die Maske oder Sauerstoffrohr entfernen, wenden Sie sich an den Arzt Ihres Kindes.

Wie kann ich die Symptome meines Kindes kontrollieren?

Lassen Sie Ihr Kind so lange wie möglich ruhen und schlafen, wenn er Ermüdung erhöht hat. Ruhe und Schlaf hilft dem Körper des Kindes, sich schneller zu erholen.

Lassen Sie Ihr Kind so viel Flüssigkeit trinken, wenn Ihr Arzt empfiehlt. Der Verbrauch von ausreichender Flüssigkeit hilft Ihrem Kind, Sputum loszuwerden, und erlaubt die Austrocknung des Körpers nicht. Fragen Sie Ihren Arzt, wie viel Flüssigkeit Ihr Kind täglich trinken sollte, und welche Flüssigkeiten sind am besten zum Trinken geeignet. Der Arzt kann Wasser, Morse, Apfelsaft, Kissel, Kompott, Brühe empfehlen.

Verwenden Sie den Luftbefeuchter, um die Luftfeuchtigkeit der Luft in Ihrem Zuhause zu erhöhen. Es kann den Atem Ihres Kindes erleichtern und den Husten reduzieren.

Wie kann ich eine Lungenentzündung verhindern?

Lassen Sie niemanden in der Nähe Ihres Kindes rauchen. Rauch kann Husten stärken oder den Atem Ihres Kindes stören.

Machen Sie alle notwendigen Impfungen Ihrem Kind. Impfstoffe sind vor Viren oder Bakterien geschützt, die solche Infektionen wie Influenza, Husten und Pneumonie verursachen. Impfstoffe von hämophilen Infektionen und Pneumokokken sind verfügbar.

Hygiene und Maßnahmen beachten, um die Ausbreitung von Mikroben zu verhindern. Wir waschen oft Ihre Hände, waschen Sie Ihre Hände mit Seife, um die Ausbreitung von Mikroben zu verhindern. Erlauben Sie Ihrem Kind nicht, Nahrung, Getränke oder Gerichte mit anderen zu teilen.

Halten Sie Ihr Kind von anderen Menschen fern, die Symptome der Ateminfektion haben, wie Halsschmerzen oder Husten.

Wann sollte ich sofort medizinische Hilfe suchen?

  • Ihr Kind unter 3 Monaten und er hat eine Hitze.
  • Ihr Kind hat Schwierigkeiten, Atem- oder Rollen zu atmen.
  • Die Lippen oder Nägel Ihres Kindes sind bläulich oder grau.
  • Die Haut Ihres Kindes zwischen den Rändern und um den Hals wird mit jedem Atemzug gezeichnet.
  • Ihr Kind hat eine der folgenden Anzeichen von Dehydratation:
  • Ohne Tränen weinen.
  • Schwindel
  • Trockener Mund oder gekrochene Lippen
  • Kind ist reizvoller oder pingeler als üblich
  • Schläfrigkeit
  • Das Wasserlassen ist kleiner als üblich oder vollständig
  • Frühlingsfrühling auf Makushka, wenn Ihr Kind unter einem Jahr

Wann sollte ich dem Arzt mein Kind zeigen?

  • Ihr Kind hat eine Temperatur von 38,9 ° C oder einer Temperatur von 38 ° C, wenn Ihr Kind unter 6 Monaten ist.
  • Ihr Kind kann nicht aufhören zu husten.
  • Das Kind erbrechen.
  • Sie haben Fragen oder Zweifel an dem Status oder der Pflege Ihres Kindes.

Materialien zum Thema:

Veröffentlicht 12/11/2019 16: 52 Erforderlich 13/11 / 2019 Erkrankungen der Atmungsorgane, Pulmonologie

Pneumonie bei Kindern.

Pneumonie bei Kindern. - akuter Infektionsprozess im Lungenparenchym mit der Beteiligung aller strukturellen und funktionalen Einheiten der Atmungsabteilung der Lunge in Entzündungen. Die Lungenentzündung in Kindern fährt mit Anzeichen von Intoxikation, Husten, Atemwege. Die Diagnose der Lungenentzündung bei Kindern wird auf der Grundlage einer charakteristischen Auskultation, des klinischen und laboratorischen und radiologischen Bildes angehoben. Die Behandlung von Lungenentzündung bei Kindern erfordert die Ernennung der Antibiotika-Therapie, Bronchodiolitika, Antipyretika, Apartment, Antihistamin; In der Auflösungsstufe - Physiotherapie, Blatt, Massage.

Allgemeines

Die Lungenentzündung bei Kindern ist ein akuter infektiöser Schäden an den Lungen, begleitet von der Anwesenheit von Infiltrativveränderungen an Röntgenbildungen und Symptomen der Beschädigung der unteren Atemwege. Die Pneumonienprävalenz beträgt 5-20 Fälle pro 1000 Kinder des frühen Alters und 5-6 Fällen pro 1000 Kinder über 3 Jahre alt. Die Inzidenz der Lungenentzündung unter den Kindern wird jährlich während der saisonalen Epidemie der Grippe erhöht. Unter den verschiedenen Läsionen der Atemwege bei Kindern beträgt der Anteil der Pneumonie 1-1,5%. Trotz der Errungenschaften von Diagnose und Pharmakotherapie bleiben Inzidenzindikatoren, Komplikationen und Mortalität aus der Pneumonie unter den Kindern stetig hoch. All dies macht das Studium der Lungenentzündung bei Kindern mit einem relevanten Problem der Pädiatrie und der Pulmonologie der Kinder.

Pneumonie bei Kindern.

Pneumonie bei Kindern.

Die Gründe

Die Ätiologie der Lungenentzündung bei Kindern hängt von Alter und Bedingungen der Kinderinfektion ab. Pneumonien-Neugeborene sind in der Regel mit intrauteriner oder in der Krankenhausinfektion verbunden. Angeborene Lungenentzündung bei Kindern werden oft durch ein einfaches Herpes-Virus von Typen 1 und 2 Typen, Windpocken, Cytomegalovirus, Chlamydien verursacht. Unter den intra-SEPITAL-Pathogenen gehört die führende Rolle zu Streptococco-Gruppen in, goldenen Staphylococcus, Darmstab, Klebsiella. In vorzeitigen und doppelten Neugeborenen, der ätiologischen Rolle von Viren - Influenza, RSV, Paragrippa, Corey usw.

Im ersten Jahr des Lebens ist der vorherrschende Erreger der gemeinschaftsamen, erworbenen Lungenentzündung der vorherrschende Ereibermittel (bis zu 70-80% der Fälle), weniger häufig - hämophilischer Stock, Moraxella und andere. Traditionelle Krankheitserreger für Vorschulkinder sind hämophiler Zauberstab , Darmstab, Protea, Klebseyella, Enterobacter, sinniger Zauberstab, goldener Staphylococcus. In Schulkindern, zusammen mit typischer Lungenentzündung, nimmt die Anzahl der atypischen Lungenentzündungen durch Mykoplasma und Chlamydialinfektion zu. Die Faktoren prädisponieren der Entwicklung der Lungenentzündung bei Kindern als Anwesenheit, Hypotrophie, Immunschwäche, Stress, Kühlung, chronische Infektionszentrale (Karieszähne, Sinusitis, Tonsillitis).

In der leichten Infektion dringt hauptsächlich eine aerogene Weise ein. Eine intrauterine Infektion in Kombination mit dem Aspiration von Spindelwasser führt zur Entstehung von intrauteriner Pneumonien. Die Entwicklung der Aspirationspneumonie bei kleinen Kindern kann aufgrund der Mikroplanung des Geheimnisses von Nasopharynx, dem üblichen Bestreben von Nahrungsmitteln, wenn Beitritt, gastroösophagealer Reflux, Erbrechen, Dysphagie, auftreten. Vielleicht die hämatogene Vermehrung von Krankheitserregern aus extralegalen Infektionswerken. Die Infektion des Krankenhauses Flora tritt häufig auf, wenn das Tracheal-Aspiration und die Bronchoalveolar-Frisur, die Inhalation, Bronchoskopie, IVL.

Der "Leiter" einer bakteriellen Infektion ragt typischerweise Viren hervor, die die Schleimhäute der Atmungswege beeinflussen, was gegen die Barrierefunktion des Epithel- und Mulkozkills verletzt, wodurch Schleimprodukte erhöht werden, die den lokalen immunologischen Schutz verringern und das Eindringen von Erreger in terminale Bronchiolle erleichtern . Es gibt eine intensive Reproduktion von Mikroorganismen und die Entwicklung von Entzündungen, in denen die angrenzenden Bereiche des pulmonalen Parenchyms beteiligt sind. Bei Husten wird der infizierte Nass in große Bronchi geworfen, von wo aus es zu anderen Atembronchiolen kommt, die durch die Bildung neuer entzündlicher Beschwerde verursacht wird.

Die Organisation des Fokus der Entzündung trägt zur Bronchial-Obstruktion und zur Bildung von Lungengewebe-Hypoventilationsstellen bei. Aufgrund der Unterbrechung der Mikrozirkulation, entzündlichen Infiltration und dem interstitiellen Ödem ist die Perfusion von Gasen gestört, Hypoxämie, Atemwege und Hypercupnie entwickeln sich, was klinisch durch Anzeichen von Atemwege ausdrücklich ausgedrückt wird.

Einstufung

In der in der klinischen Praxis verwendeten Klassifizierung werden die Infektionsbedingungen berücksichtigt, röntgenorphologische Anzeichen verschiedener Formen der Lungenentzündung bei Kindern, Schwere, Dauer, Etiologie der Krankheit usw.

Nach den Bedingungen, in denen die Infektion des Kindes auftrat, wird die Auslieferung von Community (Home), internen Krankenhäusern (Krankenhaus) und angeborenen (intrauterinischen) Lungenentzündung bei Kindern extrahiert. Die Pneumonie von Common-Hospital entwickelt sich zu Hause außerhalb der medizinischen Einrichtung, hauptsächlich als Komplikation von Arvi. Die Lungenentzündung, die 72 Stunden nach dem Krankenhausaufenthalt des Kindes entstand, und innerhalb von 72 Stunden nach seiner Entlassung, gilt als atmosphärisch. Krankenhauskneeinonie bei Kindern haben das schwerste Strom und das Ergebnis, da die nargene Flora häufig Widerstand gegen die meisten Antibiotika entwickelt. Eine separate Gruppe ist angeborene Pneumonie, die in den ersten 72 Stunden nach der Geburt und der neonatalen Lungenentzündung bei Kindern des ersten Monats des Lebens bei Kindern mit Immundefizienz entwickelt wird.

Unter Berücksichtigung der x-rayorrhologischen Anzeichen von Pneumonie bei Kindern kann es sein:

  • Fokus (Focal-Drain) - mit Fokus der Infiltration mit einem Durchmesser von 0,5-1 cm, der sich in einem oder mehreren Segmenten der Lunge befindet, manchmal bilateral. Die Entzündung des Lungengewebes ist Katarp mit Bildung in den Alveolen des serösen Exsudats. In der Fokusablaufform wird die Verschmelzung bestimmter Infiltrationsabschnitte mit der Bildung eines großen Fokus häufig von einer ganzen Aktie besetzt.
  • Segmental - mit der Beteiligung an der Entzündung des gesamten Segments der Lunge und seiner Atelektase. Die segmentarische Niederlage fließt häufig in Form einer langwierigen Lungenkneeinonie bei Kindern, Ergebnis in der Lungenfibrose oder der Verformung von Bronchitis.
  • Bomboy - Mit hypergergischer Entzündung, Übergeben der Flut der Flut, des roten Ofens, der grauen Kompensation und Erlaubnis. Der entzündliche Prozess verfügt über eine LOBAR- oder SUBLOCK-Lokalisierung mit der Beteiligung von Pleura (Pleuropneumonie).
  • In der Zwischenstatre - mit Infiltration und Proliferation von interstitialem (Binde-) Gewebe aus leichten Fokus oder diffusem Charakter. Die interstitielle Pneumonie bei Kindern wird in der Regel durch pneumatische, Viren, Pilze verursacht.

Durch den Schweregrad des Flusses unterscheidet unkomplizierte und komplizierte Formen der Lungenentzündung bei Kindern. Im letzteren Fall ist die Entwicklung von Atemwegsausfall, Lungenödem, Pleurit, Zerstörung von Lungenparenchym (Abszess, Lung-Gangränke), extrapulmonalen septischen Brennpunkten, kardiovaskulären Erkrankungen usw.

Die Pneumonie bei Kindern kann scharf oder langwierig sein. Die akute Lungenentzündung ist innerhalb von 4-6 Wochen zulässig; Bei der Anziehen der Lungenentzündung bestehen klinische radiographische Anzeichen von Entzündungen mehr als 1,5 Monate. Äthiologen zeichnen sich von Virus, Bakterien, Pilz, Parasitär, Mykoplasma, Chlamydial, gemischten Pneumonie bei Kindern aus.

Symptome der Lungenentzündung bei Kindern

Die Herausforderung der Fokuskneumonie bei Kindern entwickelt sich in der Regel am 5. bis 7. Tag von Arvi. Die allgemeinen Infektionssymptome zeichnet sich durch eine fiebrige Körpertemperatur (> 38 ° C), Anzeichen von Intoxikation aus (Lethargie, eingeschränkter Schlaf, die Armut der Haut, Appetitstörung; in Säuglingen - Wichsen und Erbrechen). Zu den Atemwegsymptomen der Lungenentzündung im Kind gehören Husten (nass oder trocken), Atemnot, Perurecyanose; Manchmal - Teilnahme an der Atmung der Hilfsmuskulatur, des Darmaufzugs. Der Kurs der Fokus- und Abflusskneumonie bei Kindern ist immer schwerwiegender; Oft mit Atemfehler, giftigem Syndrom, der Entwicklung von Pleurit oder Zerstörung des Lungenstoffs.

Die Segmentkneeinonie bei Kindern fährt mit Fieber, Vergiftungs- und Atmungsfehlern unterschiedlicher Schweregrade fort. Der Wiederherstellungsprozess kann auf 2-3 Monate festgezogen werden. In Zukunft kann Segmentfibroidelectas oder Bronchiektase an der Stelle der Entzündungsstelle gebildet werden.

Die Pneumonienklinik der Kinder zeichnet sich durch ein schnelles Anfang, hohes Fieber mit Schütteln, Schmerz, wenn Sie beim Husten und Atmen in der Brust, die Kupplung des "rostigen" Sputums, ausgeprägter Atemwege aus. Bei der Lungenentzündung entwickeln Kinder oft Bauchsyndrom mit Erbrechen, Bauchschmerzen mit Symptomen der peritonischen Irritation.

Die interstitielle Lungenentzündung bei Kindern zeichnet sich durch die Vorherrschaft der Symptome von zunehmendem Atemwegsausfall aus: Kurzatmigkeit, Zyanose, schmerzhafter Husten mit scharlachrotem Nass, Atmen; Oft - Anzeichen, Herzinsuffizienz zu zerstören.

Zu den Komplikationen der Pneumonie, die bei Kindern auftreten - infektiös-toxischer Schock, Lungengewebeabszessen, Pleurisy, Betonung von Pleura, Pneumothorax, Herz-Kreislauf-Insuffizienz, Atemnot-Syndrom, Polyorgan-Mangel, DVS-Syndrom.

Diagnose

Die Grundlage der klinischen Diagnose von Lungenentzündung bei Kindern ist allgemeine Symptome, auskultivierende Veränderungen in Lungen und radiologischen Daten. Bei einer körperlichen Untersuchung des Kindes wird die Verkürzung des Percussion-Sounds bestimmt, der eingeschränkte Atmung, das Feinstöhrchen oder das Keuchen. Der "Gold Standard" -Kennwert der Lungenentzündung bei Kindern bleibt niedrig Röntgenstrahlen, sodass infiltrative oder interstitielle entzündliche Änderungen erkennen können.

Die etiologische Diagnostik umfasst virologische und bakteriologische Chirurgie von Schleim aus der Nase und Zea, Buckpostess of Sputum; ELISA- und PCR-Methoden zur Identifizierung intrazellulärer Verursachen.

Das Hämogramm spiegelt Änderungen der entzündlichen Natur wider (neutrophile Leukozytose, eine Erhöhung der ESO). Kinder mit schwerer Pneumonie müssen biochemische Blutindikatoren (Leberenzyme, Elektrolyte, Kreatinin und Harnstoff, Geflecht), Pulsoxymetrie studieren.

Die Lungenentzündung bei Kindern muss von Arvi, akuter Bronchitis, Bronchipolitis, Tuberkulose, Fassingation unterschieden werden. In typischen Fällen wird die Diagnose der Lungenentzündung bei Kindern von einem Pediatrizier der Pediatiker durchgeführt; In zweifelshaften Situationen erfordert das Kind Beratung eines Kindern-Pulmonologen oder einer Phthiatra, der CT-Lunge, Fibribronchoskopie usw. leitet usw.

Behandlung von Pneumonien bei Kindern

Die Gründe für den Krankenhausaufenthalt eines kind kranken Pneumoniens sind: Alter bis 3 Jahre, Beteiligung an der Entzündung von zwei oder mehr Lungen, schweren Atemversagen, Pleurisy, schwere Enzephalopathie, Hypotrophie, angeborene Herz und Gefäße, chronische Lungenpathologie (Bronchialasthma, Bronchildren Dysplasie usw.), Nieren (Glomerulonephritis, Pyelonephritis), Immunodefizienzzustände. In der fiebrigen Zeit ist das Kind den Bettmodus, rationales Essen und Trinklast gezeigt.

Die Hauptmethode zur Behandlung von Lungenentzündung bei Kindern ist empirisch und dann etiotrope antibakterielle Therapie, für die Beta-Lactams (Amoxicillin + Clavulaninsäure usw.), Cephalosporine (Cefuroxim, Cefhamandol), Makrolide (MIDEKAMICIN, Azithromycin, Clarithromycin), Fluorchinolone (Ciprofloxacin , OFLOXACIN), IMIPENTE (IMIPENEM) usw. Bei Therapie-Ineffizienz für 36-48 Stunden wird das Startantibiotikum durch ein Medikament aus einer anderen Gruppe ersetzt.

Die symptomatische und pathogenetische Therapie der Lungenentzündung bei Kindern beinhaltet die Ernennung von antipyretischen, muolitischen, bronchologischen, Antihistamin-Effekten. Nach der Fieberschaft ist die körperliche Untersuchung dargestellt: Mikrowelle, Induktionärmädchen, Elektrophorese, Inhalation, Brustmassage, Percussion-Massage, Blatt.

Vorhersage und Prävention.

Mit der rechtzeitigen Anerkennung und Behandlung des Ergebnisses der Lungenentzündung bei Kindern ist es günstig. Eine ungünstige Prognose hat eine Lungenentzündung, die durch hochvoluminöse Flora verursacht wird, die von eitrigen zerstörerischen Prozessen kompliziert ist; Leckern Sie vor dem Hintergrund schwerer somatischer Krankheiten, Immunodefizienzstaaten. Der langweilige Fluss der Lungenentzündung in frühen Kindern ist mit der Bildung chronischer bronchopulmonaler Erkrankungen.

Die Prävention von Lungenentzündung bei Kindern besteht darin, ein gutes Sorgfalt für ein Kind, seine Aushärtung, Warnung vor dem ARVI, der Behandlung der HNO-Pathologie, der Impfung gegen Influenza, der Pneumokokkeninfektion, der hämophilen Infektion zu organisieren. Alle Kinder, die eine Lungenentzündung erlitten haben, unterliegen 1 Jahr mit einer Truhe-Control-Röntgenschaft, einem OAC, einer Kinderinspektion, einem Kinder-Pulmonologen, einem Kinderimmunlogen und einem Kinder-Otolaryngologen.

Die Pneumonie bezieht sich auf die ersten zehn gefährlichen Erkrankungen, die zum Tod führen. Die Entzündung der Lungen in Neugeborenen ist besonders hart und gefährlich, da die größere Kinderwaffenheit dieser Krankheit nicht umgehen kann. Die Pneumonie ist eine Entzündung des Lungenstoffs. Oft ist es ansteckend. Gleichzeitig sind der Grad der Läsion und der Größe des betroffenen Lungengrundstücks wichtig - es können kleine Fokus sein, ganze Lappen oder alles ist einfach.

Die Entzündung der Lunge in Säuglingen fließt oft in mittlerer oder schwerer Form. Ein solches Merkmal ist auf die Schwäche des Immunsystems des Körpers zurückzuführen.

Am gefährlichsten ist das Alter von bis zu 5 Jahren des Kindes von bis zu 5 Jahren, Kinder, die diese Schwelle kreuzen, die Krankheit leichter ertragen. Vor dem Auftreten von kritischem Alter, der Wahrscheinlichkeit des Todes (bis zu 40%) von der Pneumonie bei Neugeborenen, trotz der universellen Verbreitung von Antibiotika. Im ersten Lebensjahr kommt die Lungenentzündung in einem Brustkind häufiger ab 3 Monaten bis 9 Monate.

Ursachen der Krankheit

Penalia in Säuglingen entwickelt sich unter dem Einfluss des Wachstums der pathogenen Mikroflora im Körper des Kindes. Die Gründe für die Lungenentzündung bei Neugeborenen sind infektiös, es wird durch mehrere Erreger verursacht:

  • Staphylokokken, Streptococcus, Pneumokokken;
  • Pilze Candida;
  • Herpes-Virus oder Cytomegalovirus;
  • Mycoplasma und Chlamydien;
  • Darm- oder hämophiler Zauberstab.

Bevor Sie die Behandlung diagnostizieren und zuweisen, müssen Sie die Infektionsmethode herausfinden:

  • Eine intrauterine Infektion erscheint infolge einer schweren Schwangerschaft. Infektion tritt durch die Plazenta auf. Gleichzeitig ist es notwendig, das Zeitintervall von der Infektion des Fötus an die Geburt abzuschätzen. Was er mehr ist, desto schwieriger ist die Behandlung von Lungenentzündung in einem neugeborenen Baby. In diesem Fall sind die ersten Symptome der Pneumonie in Säuglingen sofort sichtbar;
  • Durchgang durch infizierte Wege zum Zeitpunkt der Geburt - In diesem Fall erscheinen die Symptome der Lungenentzündung in den Säuglingen in 2-3 Tagen. Durchführung des CESAREAN-Abschnitts garantiert nicht die Unmöglichkeit der Infektion;
  • In den ersten Tagen seines Lebens.

Die Gründe für die Pneumonie in Neugeborenen sind in die folgenden Gruppen unterteilt:

  • Externe - Viren und Bakterien, die nach der Geburt, ungünstigen Lebensbedingungen, des Unterkühlung oder der Überhitzung in den Atemweg geraten sind;
  • Generische Verletzungen - Würgen, in das Atmungssystem geraten;
  • Defekte der Intrauterinentwicklung - Äkontizität, Unterentwicklung von Organen oder Gewebe;
  • Falsche Behandlung von Atemwegserkrankungen, die zu Komplikationen führten.

Hauptmanifestationen

Anzeichen von Pneumonien in einem Neugeborenen:

  • Erhöhte Körpertemperatur. Zwei Varianten des Verlaufs der Erkrankung sind möglich: Eine sehr hohe Temperatur, die nicht reduziert werden kann, oder eine Temperatur bei 37,5 ° C, die eine lange Zeit hält;
  • Trockenhusten können Angriffe an Angriffe sein, um das Baby zu quälen, entweder über 7 Tage zu halten;
  • Schwere Atmung mit Anzeichen von Kürze - es ist unmöglich, aufgrund der Anwesenheit von Schmerzen in der Brust tief Luft zu atmen;
  • Der Hautbild ist ein glänzendes nasolabile Dreieck oder ein blauer Herdhimmel der Haut des Kindes;
  • Verhaltensmerkmale - Lethargie und Schwäche, langer und häufiger Schlaf oder Abwesenheit, Laune, Appetitlosigkeit und schmerzhafter Durst.

Bei der Entzündung der Lunge in Säuglingen haben die Symptome nicht immer ausgeprägte Merkmale, oft die ersten Momente der Entwicklung der Erkrankung treten asymptomatisch auf. Wenn der Grund für die Entzündung der Lunge in dem Neugeborenen in Ägnung liegt, gewährleistet dies den Krankheitsfluss bei schwerer.

Mit der Pneumonie ist Neugeborene besonders wichtig und schnell diagnostiziert, was nach der Lungenentzündung in Neugeborenen schwere Folgen vermeiden wird.

Anruf an den Arzt

Mit den geringsten Verdacht der Pneumonie müssen Sie den Kinderarzt in Verbindung setzen, um Ihre Beobachtungen zu teilen. Die Anwesenheit von Anzeichen einer Pneumonie bei Neugeborenen ist ein Hinweis auf den Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus. Da eine vollständige Prüfung durchzuführen ist und eine kompetente und operative Diagnose liefert, ist nur im Krankenhaus möglich.

Die Behandlung von Pneumonien in Säuglingen wird nur im 24-Stunden-Krankenhaus unter der ständigen Aufsicht von Ärzten durchgeführt. Im Krankenhaus ist das Kind mit seiner Mutter.

In der JSC "Medicine" (Clinic Academician of the Roytberg) werden hochqualifizierte Kinderärzte mit Erfahrung von über 15 Jahren durchgeführt. Hier gehört die Kindergesundheit sowohl zu der wichtigsten Mission, sodass der Empfang von den Ärzten der höchsten Kategorie durchgeführt wird. Sie kennen fast alle über Kindergesundheit und die Besonderheiten von Krankheiten bei Kindern. Unsere Klinik befindet sich im Zentrum von Moskau.

Diagnose

Die korrekte Diagnose der Entzündung der Lungen in Neugeborenen kann nur einen Arzt halten.

Die Diagnose der Lungenentzündung in Säuglingen erfolgt durch folgende Methoden:

  • Inspektion von Schleimhäuten und Haut, die Körpertemperatur messen;
  • Hören Sie die Lunge zum Zwecke der harten und steifen Atemnots;
  • Werkzeuge:
    • Allgemeiner Blutversuch für einen Anstieg der EP- und Leukozytenindikatoren, die Entzündungen angeben;
    • Die Biochemie des Blutes wird durchgeführt, um den Erreger zu bestimmen;
    • Aussaat-Sputum wird durchgeführt, um die Empfindlichkeit des ursächlichen Agenten zu Medikamenten zu bestimmen;
    • Die Radiographie zeigt die entzündeten Bereiche und den Grad ihrer Niederlage.

Krankheitssorten

Mehrere Klassifizierungszeichen von Pneumonien haben ein Brustkind:

  • Laut den ursächlichen Erkrankungen der Krankheit, Virus, Pilz und Bakterienkneeinonie, die mit Antibiotika eine Behandlung erfordert;
  • Entsprechend dem Grad der Läsion von Geweben in den Lungen, fokalen (kleinen Bereichen), insgesamt (ein Stück Licht) und zweiseitig (beide Lungen sind sofort), während der Prozess vom Fokus bis Bilateral sehr schnell entwickelt;
  • Gemäß dem Infektionsverfahren, der intrauterin, der erworbenen, erfassten, Aspiration (Eindringen von Ansammlung von Gewässern im Atemsystem des Kindes) und der Generika (Durchführung von infizierten Tributen).

Die Art der Erkrankung wird bestimmt, um die entsprechende Behandlung auszuwählen.

Prinzipien der Behandlung.

Bei der Diagnose der Pneumonie sollte die Neugeborene so schnell wie möglich beginnen. Von wie schnell mit der Ausgangsbehandlung abgibt, hängt die Prognose der Erholung direkt ab. Die Therapie der Lungenpneumonie in Neugeborenen ist umfassend und beinhaltet folgende Aktivitäten:

  • Der Empfang von Antibiotika - Für den ersten Fall wird die Herstellung einer breiten Wirkungsspektrage vorgeschrieben, nachdem die Ergebnisse der Blutbiochemie erhalten, das Antibiotika durch einen anderen ersetzt werden kann. Die intramuskuläre Verabreichung des Arzneimittels ist effizienter. Der Mangel an Erleichterung nach 2 Tagen spricht von der falschen Wahl eines Antibiotikums. Für Säuglinge werden die Vorbereitungen der Penicillin-Gruppe bevorzugt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Infektion der Lungenentzündung in den Bedingungen des Krankenhauses das am schwierigste, wegen der extremen Stabilität des Erregers des Erregers zu Drogen zu behandeln ist;
  • Empfang von Medikamenten, die darauf abzielen, Darm-Mikroflora wiederherzustellen, um die Entwicklung der Dysbiose zu verhindern;
  • Immunomodulatoren und Vitaminkomplexe werden nach der Grundbehandlung als unterstützende Medikamente verschrieben;
  • Intravenöse Injektionen des Kochsalzes werden mit schweren Formen der Erkrankung verschrieben, um die Konnte des Körpers zu reduzieren;
  • Mukolitiki, um die Entfernung der Auswurf zu verbessern;
  • Die antipyretischen Medikamente bringen praktisch nicht Erleichterung, werden akzeptiert, um die Körpertemperatur zu halten;
  • Brustmassage mit einer Vibrationsmethode zum besseren nassen Tod;
  • Die Physiotherapie ist hauptsächlich durch Inhalationen dargestellt, die nach dem Entfernen der akuten Form der Erkrankung angewendet werden.
  • Bei schwerer Erkrankungen können hormonelle Medikamente verschrieben werden;
  • Bei Sauerstoffhunger wird die Verwendung einer Sauerstoffmaske empfohlen.

Die Behandlung von Entzündungen der Lunge im Kind von Menschen und Rezepten ist inakzeptabel. Bei der Behandlung ist es wichtig, die Uhr für einen kleinen Patienten, so oft wie möglich, völlig sorgfältig und umrunden, vermeiden Sie Überhitzung und Unterkühlung. Im Durchschnitt dauert die Behandlung 10-15 Tage.

Verhütung

Pneumococcus ist der häufigste Erregung der Pneumonie, daher erscheint die Impfung als Prophylaxe. Es wird in 2, 4 und 6 Monaten mit anschließender Revakzation in anderthalb Jahren gehalten. Die Impfung ergibt sich hundertprozentig Garantie für das Fehlen einer Entzündung der Lunge im Kind, ermöglicht es Ihnen jedoch, eine Krankheit in einer leichten Form vorzunehmen. Auf dem Weg schützt der pneumokokkene Impfstoff das Baby vor bakterieller Otitis, Meningitis, Tonsillitis. Von den restlichen bakteriellen und viralen Verursachen des ersten Lebensjahres werden sie ebenfalls geimpft.

Andere Maßnahmen zur Verhinderung von Entzündungen der Lunge unter Babys:

  • Vermeiden Sie Influenza und andere Atemwegserkrankungen der viralen Natur während des ersten Lebensjahres;
  • Versuchen Sie, die Laktation für Brustkinder mindestens bis zu 1 Jahr zu halten.
  • Spaziergänge in der Freiluft;
  • Die Hygiene des Raums, in dem das Kind lebt, tägliche Belüftung und regelmäßige Nassreinigung hilft, die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten;
  • Rechtzeitige und vollständige Behandlung von Kälten und Husten in einem Kind sowie regelmäßige Besuche des Kinderarztes;
  • Die Beobachtung einer schwangeren Frau in der weiblichen Beratung minimiert das Risiko, intrauterinische Pneumonie zu entwickeln;
  • Sorgfältig auf das Baby, krankes Orvi, reichhaltiges warmes Getränk, Frieden und ausreichende Therapie.

Eltern können ihr Kind vor der Erkrankung der Pneumonie an der Brust schützen, zu Hause sein.

Komplikationen

Die Folgen der Lungenentzündung bei Neugeborenen sind ziemlich ernst, da der mangelnde Betriebsbehandlung zu einem tödlichen Ergebnis führt. Mit dem aktuellen Entwicklungsstand der Medizin beträgt der Prozentsatz der Kindersterblichkeit von der Lungenentzündung 40%. In Gegenwart der rechtzeitigen Behandlung von Pneumonien ist die Neugeboreneprognose günstig.

Die Konsequenzen, nachdem die Lungenentzündung bei Neugeborenen in Residual-Phänomenen und Pathologien fast immer ausgedrückt wird. Zu den Komplikationen aus der Entzündung der Lunge in den Kindern ordnen Sie Folgendes an:

  • längerer Anzugshusten;
  • Otitis;
  • Meningitis ist auf das Vorhandensein eines Erregers von Pneumococcus zurückzuführen;
  • Purrite entwickelt sich aus Beschädigungen der Pleura;
  • Sepsis der Lunge;
  • Chronische Pneumonie ist eine Subymzusform der Erkrankung, in der jede kalte Krankheit zu Entzündungen der Lunge führt;
  • Freak der Lunge;
  • Bronchopulmonale Disklosion entwickelt sich in lebensfähigen Kindern;
  • Polyorgan-Mangel;
  • Neurologische Mängel manifestieren sich im Fall von Erstickung (Asphyxie).

Mit der Pneumonie erscheint die Neugeborenen in Form von Komplikationen häufiger in Fällen von verspäteter Behandlung, der Ätzbarkeit des Kindes oder seiner Schwäche.

Denken Sie daran, dass jede Krankheit leichter zu verhindern oder in der Zeit zu behandeln, als um Komplikationen zu kämpfen.

So melden Sie sich für einen Arzt an

Um einen Kinderarzt zu einem Haus aufzurufen oder einen Termin zu vereinbaren, müssen Sie sich an die Klinik wenden. Sie können sich über das Online-Formular auf der Website anmelden, telefonisch +7 (495) 995-00-33 oder mit einem persönlichen Besuch in der Klinik an der Adresse: Moskau, 2. Twerkaya-Yamskaya Pereiulok, D.10, Metrostation Mayakovskaya . Darüber hinaus verfügt die Klinik über ein 24-Stunden-Krankenhaus und einen Krankenwagen.

Artikel

20. Oktober 2020.

In der modernen Gesellschaft.

Anorexie ist vor allem zu einem der globalen Probleme bei Jugendlichen geworden

Unter den Mädchen. Laut Experten hat eine leichte Form der Unordnung ...

15. April 2020.

2020 war von einer Pandemie des neuen Coronavirus SARS-COV-2 gekennzeichnet. Er begann seinen Marsch auf dem Planeten vom Fischmarkt in der chinesischen Stadt Wuhan Ende November 2019, der in mehreren ...

13. März 2020.

In dem Dünndarm fließende Entzündung heißt Enteriti bei Kindern.

12. März 2020.

Glaukom bei Kindern ist eine ganze Gruppe von Erkrankungen des Auges, deren charakteristischen Merkmale eine Erhöhung des Intraokulardrucks und der Auswirkungen auf den Hintergrund dieser ...

Geben Sie ein Kind mit reichlich Getränk zur schnelleren Erholung

07. November 2019.

Die Pneumonie ist eine Infektionskrankheit, die den Körper eines Kindes beeinträchtigen kann.

  • Es ist durch schnell sprechende Mikroorganismen verursacht, daher ist es wichtig, sich sofort für einen Empfang an einen Kinderarzt zu registrieren, der angesichts der ersten legsiven Anzeichen von Pneumonien Tests zuweisen und Therapie beginnen wird.
  • Kinder unterschiedlicher Alters leiden an einer Pneumonie, die durch verschiedene Krankheitserreger verursacht werden.
  • Krankheit von Neugeborenen, Säuglingen und Vorschulkindern zum größten Teil von Pneumokokken provoziert.
  • Kinder atmeten ein Jahr mit Hilfe einer Membranbewegung, die den Zustand des Magen-Darm-Trakts beeinflusst. Wenn es falsch funktioniert, tritt er in der Lunge stagnation auf und provoziert das Wachstum von Mikroben, die eine Lungenentzündung verursachen.
  • Kinder, die 2-4 Jahre alt sind, häufig kranke Pneumonien aufgrund schwacher Immunität und engen Atemwege.

Schulkinder haben 7-10 Jahre alt, Lungenentzündung wird oft diagnostiziert, deren Anzeichen ermöglicht, eine entwickelte Mycoplasma-Infektion zu erkennen.

  • Die Lungenentzündung in den leitenden Jugendlichen verursachen überwiegend Chlamydien.
  • Basierend auf den Anzeichen einer Lungenentzündung bei Kindern definiert ein Spezialist, solche Sortenarten werden diagnostiziert:
  • Fokus - Die einzelnen Lichtgröcke von bis zu 1 cm sind betroffen;
  • Abfluss - Foci Merge;
  • segmental - das gesamte Segment leidet;
  • BRUBORAL - Der ganze Anteil der Lunge ist erstaunt;

Links - die Kinder werden härter behandelt als die rechte Seite, weil links von der Atemwege weniger breit, anstatt auf der rechten Seite;

rechtsseitig.

Jede der angegebenen Arten hat ein eigenes klinisches Bild und zeichnet sich durch den Schweregrad aus. Medical Center Medical Center-Spezialisten heilen erfolgreich alle Sorten der Lungenentzündung bei Kindern.

Um die Pneumonie schnell zu diagnostizieren, nutzen die Anzeichen, die sich selbst manifestieren, nutzen das Servicecenter "Pädiatrisierer Konsultation".

  • Pneumonie: Grundzeichen
  • Es ist notwendig, festzustellen, welche Anzeichen von Lungenentzündungen bei Kindern zuerst manifestieren. Installieren Sie die Diagnose der Arbeit des Arztes, aber Sie müssen sich nicht mit einem Besuch des Kinderarztes verlangsamen. Dies sind die Anzeichen von Pneumonien, Alarmierung und Nachfrage auf:
  • Das Kind von 5-7 Tagen hustet stark.
  • Die Temperatur steigt an, was kaum für kurze Zeit verwechselt werden kann.
  • Kalt länger als 7 tage.
  • Dyspnoe

Blässe, Sonyusiness.

Scharfe Verschlechterung des Wohlbefindens.

Diese Symptome sind den berühmten Sorten der Lungenentzündung gemeinsam. Um den ursächlichen Vertreter der Erkrankung genau zu bestimmen, sowie alle Anzeichen einer Lungenentzündung bei Kindern in nur einem medizinischen Zentrum nach allen notwendigen Forschungen.

Die ersten Anzeichen von Lungenentzündung in einem neugeborenen Baby

  • Die ersten Anzeichen der Lungenentzündung im Kind werden durch Verhalten bestimmt: Das Kind ist zu träge, stark launisch, weigert sich zu essen, die Temperatur steigt. Diese Anzeichen einer Pneumonie in Säuglingen sind das erste Signal: Sie müssen dringend dem Kinderarzt wenden.
  • Pulmerts ordnen in einem Neugeborenen die folgenden Anzeichen einer Pneumonie an:
  • Der Patient des Patienten des ersten Lebensjahres ist oft niedrig: von 37,1 bis 37,5º.
  • Ungeruchtigter, kurzes Schlafbaby.
  • Hustenangriffe.
  • Schutt.
  • Schmerzhaftes Atmen.
  • Helle Anzeichen von Lungenentzündung in Säuglingen: Nicken Sie den Kopf mit Atem, Atemnot.
  • Studentenatmung: Norma bis zu 2 Monate bis 50 Atemzüge / min., Bis zu 1 Jahr 25-40 Atemzüge / min., 2 Jahre - 4 Jahre bis 40 Atemzüge / min.
  • Haut zieht aus dem Fokus von Lungenschäden.

Hyperämie oder Sinusien im Abstandsbereich und in den Lippen.

Eine andere der ersten Anzeichen einer Lungenentzündung in einem Kind: das Fehlen von Appetit, Erbrechen, Schwellungen.

Wenn Sie die neugeborenen ersten Anzeichen einer Pneumonie bemerken, wenden Sie sich sofort an den Arzt.

  • Anzeichen von Lungenentzündung bei älteren Kindern
  • Eltern leichter, Anzeichen einer Pneumonie in einem Kind mit 2-4 Jahren in einem Kind zu erkennen. Pulmonologen und Kinderärzte argumentieren, dass Anzeichen einer Lungenentzündung in einem Kind von 2 Jahren und älter sind, ähnlich sind:
  • Wärme auf 40 ° C;
  • Schwäche, Blässe;
  • tut der Bauch weh;
  • Kopfschmerzen;

Atemschwierigkeiten;

Ein schmerzhafter Husten, oft mit Blut.

Добавить комментарий