So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Unternehmen Microsoft. verbessert ständig seine Produkte, um die Sicherheit, Leistung und Stabilität des Betriebs zu verbessern Systeme . Der Benutzer kann eine Frage haben und So aktivieren Sie Updates auf Windows 10 selbstständig Pc. ? Im Allgemeinen wird dieser Prozess standardmäßig aktiviert, wenn Installation Und zuerst Starten OS. , aber alles, Situationen möglich, wenn es sein kann Deaktiviert absichtlich oder zufällig. Es gibt mehrere Möglichkeiten wiederherstellen Die Interaktion Ihrer Ausrüstung mit dem entsprechenden Firmenservice unter Verwendung der folgenden Bauteile Os :

· Speisekarte Zusätzliche Parameter ;

· Abschnitt Dienstleistungen ;

· Gruppenrichtlinieneditor;

· Registry;

· Befehlszeile .

Wenn das "Update Center" nicht ist arbeitet. Und im Falle der Unmöglichkeit, aufgelistete Methoden anzuwenden, wird ein vollständiger Neustart dieses Dienstes durchgeführt. Betrachten Sie die genannten Techniken näher. Es sei darauf hingewiesen, dass sie nicht spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten benötigen, um sie zu verwenden, und sie sind für gewöhnliche Benutzer konzipiert.

Aktivieren von Windows 10-Updates über das zusätzliche Parametermenü

Um auf diesen Abschnitt zugreifen zu können, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf das Startsymbol klicken (im Folgenden als PCM-Text bezeichnet) klicken.

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

1. Aus der Liste, die Element auswählen soll Parameter Und öffne es:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

2. Jetzt müssen Sie zum "Update" gehen Sicherheit "::

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

3. In dem öffnenden Fenster finden wir den Unterabschnitt "Windows-Updates" (im Folgenden als CSC bezeichnet) in der linken Spalte und öffnen Sie sie.

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

4. Hier kann der Benutzer das erforderliche ausführen die Einstellungen TSO I. prüfen Verfügbarkeit Aktualisierung. In diesem Fall kann das gesehen werden Herunterladen Patches für das Betriebssystemversion 1703 auf der Grundlage von Prozessoren X64 Bit. (Dieselbe Botschaft wird aussehen PC. с X32 Bit. ). In einer anderen Ausführungsform können Sie sich ausführen Prüfen Das Vorhandensein frischer Flecken für Windows 10:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

5. Der Benutzer kann nach eigenem Ermessen suspendieren Automatisches Update Durch Klicken auf das Menü "Erweiterte Parameter":

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

6. Sie können Gründen Wie und wann Sie frische Flecken für Ihr Betriebssystem empfangen, und sogar den Prozess für bis zu 35 Tage suspendieren:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Wenn Probleme beim Betrieb auftreten Center Sie können mit dem Gruppenrichtlinien-Editor korrigiert werden. Die Methode wird nachstehend in Betracht gezogen.

Verwenden der Dienste Partition, um das Windows Update Center zu starten

Um Zugriff darauf zu erhalten, müssen Sie in der Konsole "run" rennen " öffnet Kombination der Tasten "Win + R", geben Sie den Befehl dienste.msc ein:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

7. Im Abschnitt "Dienste (lokaler)" suchen wir nach einem "Update Center", das sich vom Ende der Liste befindet:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

8. Zugriff auf sie kann durch ein Doppelklick auf die linke Maustaste (LKM) oder mit dem PCM-Menü erhalten werden, indem Sie das Element "Eigenschaften" auswählen.

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Mit diesem Tool können Sie die Serviceparameter ändern und Windows-Updates mithilfe der Schaltfläche einschalten " Lauf " Nach dem Drücken von IT müssen Sie den Starttyp auswählen, wenn Es ist vom Administrator deaktiviert wie darauf Laptop Und installiert "manuell", wenn angemessene Rechte vorhanden sind, kann die Position korrigiert werden.

Anwendung des Gruppenrichtlinieneditors

Geben Sie in der Konsole "RUN" den Befehl gpedit.msc ein und klicken Sie auf "OK" oder drücken Sie die ENTER-Taste. Der gewünschte Editor erscheint auf dem Bildschirm.

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Melodie Automatisch Aktualisierung ist in dem entsprechenden Abschnitt möglich. Denn was schaltet es an, indem Sie den Service-Zeitplan definieren, Rahmen Periodizität und Installationszeit. Klicken Sie auf den Anwenden-Schlüssel, um die Parameter zu speichern, und klicken Sie auf "OK" - Beenden Sie den Editor.

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Startup-Service-Updates durch die Registrierung

In dem berücksichtigten Operationssaal System Es gibt so einen Weg. Es sollte verstanden werden, dass die Registrierung eine höhere Priorität als den Konzernrichtlinien-Editor hat, und Änderungen daran, dass sie automatisch die Ergebnisse seiner Bearbeitung stornieren. Sie können über die "RUN" -Konsole des RegedIT-Befehls in die Registrierung gelangen:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

In der Suchleiste geben wir in HKLM \ System \ currentcontrolset \ Services \ WuAusV ein oder finden den gewünschten Ordner, indem Sie den Weg zum erforderlichen Zweig übergeben:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Auf der rechten Seite des Fensters befindet sich der Eintrag "Start", auf den Sie auf PCM klicken möchten und Menüpunkt ändern möchten:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Wenn der Dienst deaktiviert ist, steht der Wert von "4" in der Zeichenfolge. Damit Lauf CSC-Dienst im Automatikmodus ändern Sie ihn auf "1" und starten Sie manuell auf "3" (wie es dabei gemacht wird Computer ):

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Bestätigen Sie die Änderungen, indem Sie auf die Taste "OK" klicken, danach muss der Windows 10-Update-Update-Aktualisierungsprozess gestartet werden. Sie können die Leistung durch überprüfen Linie Suche Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Microsoft \ Windows NT \ CurrentVersion \ Hotfix. Hier enthält Daten auf allen angesehenen Patches, die dieses Gerät aufgenommen haben.

Verwenden der Befehlszeile, um das "Update Center" zu starten

Diese Methode ist implementiert, wenn der Benutzer über Administratorrechte verfügt. Dazu gehören in der "Run" -Konsole-Fit "Net Start Wuauser" und drücken Sie "Enter". Dieses Fenster wird auf dem Bildschirm angezeigt:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Nachdem Anhang Führen Sie den entsprechenden Service auf dem Display aus, wird eine Bestätigungsnachricht angezeigt. Diese Prozedur wird einmal durchgeführt, wonach das Update auftritt Automatisch Modus jeweils Aufnahme Computer. Stoppen Sie die Arbeit der CSC, indem Sie in einführen Mannschaft Die Linie des Operator Net Stop WuAuserv, nachdem der Benutzer das folgende Bild sieht:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Sie können den Status des Update Center mithilfe der Registrierung, wie im vorherigen Abschnitt des Artikels beschrieben, überprüfen.

Programme von Drittanbietern zum Stoppen und Start von Windows-Updates 10

Herunterladen Nützlichkeit " Show. Oder. Ausblenden Aktualisierung " kann auf der offiziellen Website des Unternehmens sein Microsoft. Und installieren Sie auf Ihrem Computer. Die Anwendung ist für die Diagnose bestimmt und verhindern Probleme beim Betrieb des Betriebssystems:

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Nach dem Starten des Programms wird automatisch die Verfügbarkeit verfügbarer Updates für Ihre Version von Windows 10 überprüft und bietet zwei Möglichkeiten, sie umzusetzen:

· Updates ausblenden Verstecken von Updates, die den Prozess Ihrer ausgewählten Patches tatsächlich deaktivieren.

· Erlauben Sie den Prozess durch Drücken der Schaltfläche Hidden Updates anzeigen.

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Eine der wichtigsten Annehmlichkeiten dieses Dienstprogramms ist, dass die Liste nur nicht näher bezeichnete Patches angibt. Der Benutzer erhält die Gelegenheit speichern Installieren von unnötigen Patches oder löschen Sie einige von ihnen mit dem Befehl wusa.exe / Deinstallation.

Für den Fall schlägt keiner der beschriebenen Methoden nicht Aktualisierung Betriebssystem, es wird empfohlen, die Einstellungen zurückzusetzen. Sie können dies über das Wiederherstellungselement tun, auf den Zugriff über den Abschnitt "Parameter" ist. Diese Technik wird nur im extremsten Fall angewendet, normalerweise reichen die Fähigkeiten der beschriebenen Werkzeuge aus, um aufstrebende Probleme zu lösen.

Wenn Ihnen der Artikel unseren Kanal abonniert, teilen Sie den Artikel und legen Sie es aus.

Unsere Internetseite: https://spb.probook-service.ru.

Abonnieren Sie unseren Kanal im Telegramm: https://t.me/probook_service.

Wir sind in Instagram: https://www.instagram.com/probook_service/

Das Update Center-Tool ist für das Suchen, Herunterladen und Installieren von Updates für Windows verantwortlich. Es ermöglicht es Ihnen auch, das System in den vorherigen Zustand zurückzugeben, wenn nach einem erfolglosen Upgrade "Dutzend" instabil anfing, instabil zu arbeiten, beginnt die Ausgabe von Fehlern entweder nicht.

Um eine Reihe von Problemen zu vermeiden und unbekannte Komponenten im System aufzugeben, und Microsoft meldet den Inhalt der Pakete nicht immer, die Benutzer verbieten oft das Betriebssystem-Update. Überlegen Sie, wie das Update von Windows 10 von allen verfügbaren Mitteln aktiviert wird.

SERVICE-SERVICE.

Aktivieren "Windows Update" Auto-Update-Dienst wird auf unterschiedliche Weise ausgeführt. Folgendes sind Schritt-für-Schritt-Anweisungen mit Standard-Windows- und E-U-Boot-Tools von Drittanbietern.

Taskmanager

1. Rufen Sie den Task-Manager an.

2. Rufen Sie "Open Services" -Verweiter "Windows Update" auf der Registerkarte "Services" an.

Öffnen Sie den Aktualisierungsdienst im Task-Manager

3. Finden Sie das "Update Center", in der allgemeinen Dienstliste, und klicken Sie darauf, klicken Sie darauf, um "Eigenschaften" anzurufen.

Öffnen Sie die Eigenschaften des Update Centers

4. Geben Sie den "Starttyp" "automatisch" an.

5. Klicken Sie auf "Ausführen" und speichern Sie die Änderungen an der Schaltfläche "OK".

Starten Sie den Update-Dienst automatisch

Dienstleistungen

Alles ist fast das Gleiche wie auf der vorherigen Weise.

1. Reinigen Sie die Kombination von Winc + R.

2. Führen Sie den Befehl aus " Dienstleistungen.msc. "

Dienstleistungen.msc.

3. Gehen Sie zu Schritt 3 des vorherigen Anweisungen.

Gruppenrichtlinien-Editor

Für Windows 10-Home passt nicht, da dieses Tool im Editorial-Büro fehlt.

1. Klemmen Sie Win + R und führen Sie den Befehl aus. " gpedit.msc. "

gpedit.msc.

2. Erweitern Sie den Abschnitt "Computerkonfiguration".

3. Gehen Sie den Pfad entlang: "Verwaltungsvorlagen" → "Windows-Komponenten" → "Windows Update Center".

4. Rufen Sie im Kontextmenü des Parameters "Konfiguration ..." den Befehl Bearbeiten an.

Ändern Sie die automatische Aktualisierungseinstellungen

5. Übertragen Sie den Trigger in die Position "Aktiviert" und geben Sie die zusätzlichen Parameter des Dienstes an.

Aktivieren Sie die automatischen Aktualisierungseinstellungen

6. Speichern Sie die Änderungen, indem Sie auf die Schaltfläche "OK" klicken.

Befehlszeile

1. Öffnen Sie das Instrument des Administratorrechte.

2. Führen Sie die Zeichenfolge aus NET START WUAUSV. »Um den angegebenen Dienst auszuführen.

NET START WUAUSV.

Nach einem erfolgreichen Start erscheint eine entsprechende Benachrichtigung. Wenn ein Fehler auftritt, setzen Sie die manuelle oder automatische Art des Dienstes ein.

Registierungseditor

1. Team " regedit. »Öffnen Sie das Windows 10-Registrierungsbearbeitungsdienstprogramm.

2. Gehen Sie in den Zweig HKLM \ System \ currentcontrolset \ Dienste .

3. Besuch " Wuaserv. "

4. Öffnen Sie die wichtigsten Eigenschaften " Start. "Und ändern Sie den Wert auf" 1 ".

Aktivieren Sie den Mitte des Updates in der Registrierung

Win-Updates deaktivieren.

Mit dem Windows 10-Sicherheitsdienstprogramm können Sie das Problem in zwei Klicks lösen.

1. Führen Sie den Antrag aus.

2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Aktivieren die erste Option.

3. Klicken Sie auf "Jetzt anwenden anwenden".

Updates-Disabler-Programm gewinnen

Ähnliche Funktionalität und WSUS Offline-Update.

Das Upgrade des Windows-Softwarepakets muss absolut für alle Arten von Geräten verwendet werden. Viele Benutzer versuchen, diesen Dienst zu deaktivieren, um die Last auf der CPU ihres Geräts zu reduzieren.

Viele Benutzer fragen sich jedoch: So aktivieren Sie das Windows 10 Update Center auf dem Gerät? Dieser Artikel bietet verschiedene Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen. Windows Update Center.

Abbildung 1. Dialogfeld Berichterstattung über das Fehlen von Updates

Optionen aktivieren

Das Windows Update Center 10 befindet sich im Verzeichnis "Parameter" unter dem Element "Update and Security".

Durch das Bedienfeld laufen

Die automatische Aktualisierung von Windows 10 wird in der Regel alleine ausgeführt, aber es gibt Fälle, in denen das automatische Update nicht auftritt, dann müssen Sie manuell konfigurieren.

Von den üblichen Benutzer des Benutzers wird das Update Center übertragen, Microsoft-Entwickler in der Anwendung "Parameter". Gehen Sie dazu mit dem Startmenü. Nach der Auswahl von "Parametern". Gehen Sie im Fenster auf die Registerkarte "Update and Security", und finden Sie den Artikel "Window Update Center".

Aktivieren Sie in der lokalen Gruppenrichtlinie

Wenn das Windows 10 Update Center nicht funktioniert, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Tasten Win + R, um den Befehl "Run" zu öffnen.
  2. Wir schreiben in der Linie "Open:" Services.msc
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK (Abbildung 2).

Somit nennen wir das Fenster "Service". Die Liste der Windows Update Center befindet sich auf der rechten Seite. Wir bringen den Cursor mit und klicken auf PCM, wonach eine Liste mit dem Element "Eigenschaften" angezeigt wird. Wählen Sie im neuen Fenster auf der Registerkarte "Allgemein" die Start-Typ-Zeile aus und setzen Sie den Parameter "Automatisch" ein. Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche OK zu klicken.

Die Endstufe muss das Gerät neu starten. Windows-Update mit dienste.msc

Abbildung 2. Unterzeichnen Sie den Befehl service.msc im Dienstfenster

Führen Sie den Task-Manager aus

So aktivieren Sie den Windows-unden Service 10? Dazu müssen Sie den "Task-Manager" starten, es ist möglich, es schnell zu tun, gleichzeitig zu klammern, die Tasten Strg + SHIFT + ESC. Wir wechseln zur Direktion "Service" und finden den Service "Wuauserv". Mit diesem Dienst auf dem Gerät wird das automatische Update im Hintergrund ausgeführt (Abbildung 3). Automatische Aktualisierung Windows-Dienst WuAsv

Abbildung 3. WUAUSV-Dienst läuft in Task-Manager für das Betriebssystem-AUTO-Update

Über die Befehlszeile

Es passiert, dass ein Verbot über die Systemeinstellungen auf das Update angewendet wird. Aktualisieren Sie in diesem Fall Ihr Auto die oben genannten Methoden funktionieren nicht - dies kann zwangsweise mit der Befehlszeile erfolgen. Wie schalten Sie das Update-Windows 10 zwangsweise ein? Verwenden des PCM Klicken Sie auf das Startmenü und suchen Sie die Liste "Befehlszeile" oder Windows PowerShell. In dem angezeigten Fenster müssen Sie den folgenden Befehl schreiben: wuaclt.exe / updatesow und drücken Sie die Eingabetaste (nicht stark) (Abbildung 4). Windows 10 Update Center

Abbildung 4. Windows Windows Update Center mit Updates

Fixieren Sie den Wert des Parameters in der Registrierung

Um die Verfügbarkeit eines Updates für einen Computer zu überprüfen, müssen Sie auf die Schaltfläche "Verfügbarkeitsprüfung prüfen" klicken. Es kann auch nicht funktionieren, wenn Sie den Wert des Parameters in der Registrierung nicht beheben können. Um dieses Missverständnis zu beheben, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie das Fenster "Run", klemmen Sie die Tasten Win + R an und schreiben Sie dann den Befehl "regedit".
  2. Im Fenster Registry Editor In der Suchleiste setzen wir diesen Pfad ein: HKEY_LOCAL_MACHINE \ System \ Currentcontrolset \ Services \ WuAusV.
  3. In der Liste interessieren wir uns für den Parameter "Start" und klicken Sie mit PKM auf ihn, um den Element "Ändern" auszuwählen.
  4. Sicherlich sehen Sie den Wert des Parameters 4. Um den gewünschten Dienst zu starten und das Laden zu starten, ändern Sie den Wert auf 1 (Abbildung 5).
Einrichten von Windows Auto-Update in der Registrierung

Abbildung 5. Korrektur von Parameterwerten in der Registrierung, um das Update zu aktivieren

WSUS Offline-Update-Programm

Das WSUS Offline-Update-Utility ist ein Rettehak für Benutzer, die nicht von frischen Neuheiten für Fenster und Büro verzögern möchten. Immerhin ist es durch dieses Dienstprogramm, dass Sie die Installation verschiedener Ergänzungen für Geräte eingeben können, und dies ist praktisch, da es möglich ist, das Update offline zu installieren - Internetverbindung ist nicht erforderlich. In der Liste, um Komponenten zu laden, können Sie Service Packs, verschiedene Bibliotheken und andere "Chips" hinzufügen und löschen (Abbildung 6).

Hinweis : WSUS Offline-Update bietet die Möglichkeit, die geladenen Updates zu überprüfen.

Und es besteht auch die Möglichkeit, Daten in ISO-Bildern zu sammeln, was für die weitere Verwendung von ihnen nützlich sein kann. Auch auf unserer Website können Sie eine Vielzahl nützlicher Programme für Windows haben. WSUS Offline-Update, um Windows 10 zu aktualisieren

Abbildung 6. Erscheinungsbild der WSUS offline-Update-Anwendungsschnittstelle

Das Windows 10 Update Center funktioniert nicht

Die Installation von Update in Windows 10 erfolgt auf einem selbstniveau-System. Aus irgendeinem Grund kann Windows jedoch aufgrund von Fehlern im System kein Update laden und installieren. Die Frage stellt sich: So aktivieren Sie den Windows 10-Update-Service?

Im System befindet sich ein spezielles Instrument zum Identifizieren und Beseitigen von Systemfehlern, die als "Fehlerbehebung" bezeichnet werden. Um es zu starten, gehen Sie zur Suchzeichenfolge und geben Sie den Namen dieses Tools ein. Wenn Sie das Problem mit der Fehlerbehebung starten, scannen Sie das System auf Fehler, wonach die Dienste neu starten.

So prüfen Sie, ob das Update Center über den Task-Manager funktioniert

Wenn Sie festgestellt haben, dass Windows 10-Update-FREEZES zunächst erforderlich ist, müssen Sie überprüfen, ob sich das Update auf Ihrem Standardgerät befindet.

Starten Sie dazu den "Task-Manager". Sie können es schnell in einer Kombination von Hotkeys CTRL + SHIFT + ESC tun. Gehen Sie zur Registerkarte "Dienste" und finden Sie den Wuauserv-Service. Mit diesem Dienst auf dem Gerät wird das automatische Update im Hintergrund ausgeführt.

Einrichten von Windows 10 Update Center

"Parameter" → "Aktualisierung und Sicherheit"

Hier sehen wir, welche Updates bereits für Windows 10 verfügbar sind. Nachfolgend finden Sie die Konfiguration des Geräts neu.

So aktivieren Sie Windows Unte 10 in den Diensten:

  1. Rufen Sie die Funktion "RUN" mit den Tasten Win + R an.
  2. Schreiben Sie in die "Open:" Services.msc
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

Somit nennen wir das Verzeichnis "Service". In der Liste rechts finden wir das "Windows Update Center" und klicken Sie mit PCM auf ihn, wo Sie die Option "Eigenschaften" aus der Liste auswählen. Wählen Sie in dem auf der Registerkarte "Allgemeine" angezeigte Fenster die Zeile "Startuptyp" aus und setzen Sie den Artikel "Automatisch" ein. Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche OK zu klicken.

Hinweis : Nach allen Aktionen müssen Sie das Gerät neu starten.

So aktivieren Sie das Update von Windows 10

Inhalt

Online-Dienste, um die Tastatur zu überprüfen

Wenn der Benutzer nicht stabil, um die Tastatur stabil zu überprüfen, können Sie Online-Programme verwenden, deren Funktionalität bereits ein bisschen ist, aber für einen einfachen Hechwertpassung perfekt.

  1. KeyboardTester ist ein praktischer Online-Service zum Überprüfen der Tastatur. Es ist ein Fenster mit einer virtuellen Tastatur. Wenn Sie die Taste drücken, wird die Farbanzeige auf dem Schlüssel angezeigt, den der Benutzer ausgewählt hat. Auch in der Verlauf werden alle gewählten Tasten angezeigt.
  2. Der Tastentest ist ein Programm mit einer angenehmen und einfachen Schnittstelle, die für das Verständnis von jedem Benutzer bequem ist. Zeigt den Tastendruck an, zeigt die Farbe seiner Leistung, auch in der Historie speichert Informationen zu den zuvor ausgewählten Schlüssel.

Konfigurieren von Windows-Updates (# 6)

Mit dem folgenden Verfahren können Sie das Update für unsere Aufgaben konfigurieren, die Methode passt nicht, wenn wir Updates vollständig deaktivieren möchten. Um jedoch den automatischen Betrieb des Betriebssystems zu begrenzen, um Updates zu installieren, wird dies leider nur für kurze Zeit helfen.

Sie verlassen zum Beispiel, um sich auszuruhen, und Sie benötigen einen stabilen Computer, der von zu Hause wegarbeitet. Kritische Änderungen des Betriebssystems, wie wir alle wissen, können den stationären Betrieb des Betriebssystems beeinflussen, um nicht unnötige Probleme mit dem Computer zu erleben, wir empfehlen zusätzlich die Anweisungen von dieser Methode.

ParameterWin + Relation und Sicherheit Zusätzliche Parameter

Information! Jede Version des Microsoft-Betriebssystems ändert sich in den Setup-Elementen eine geringfügige Änderung, daher ist es nicht überrascht, wenn bestimmte Parameter nicht auf Ihrer Version liegen. Ich habe versucht, die Einstellungsvariante zu beschreiben, basierend auf allen vorhandenen Releases des Betriebssystems.

Blockieren Sie die Installation von Korrekturen für Produkte von Drittanbietern.

Entfernen Sie das Kontrollkästchen am Fenster "Wenn Sie Windows aktualisieren, geben Sie Updates für andere Microsoft-Produkte an." Um keine Updates von verschiedenen Produkten zu erhalten, z. B. Büro, Xbox, Skype usw.

Updates suspendieren, den Abschnitt konfigurieren

Früher in den Releases gab es eine Gelegenheit, ein Häkchen "PostPone-Updates" einzugeben, nun in der letzten Version, in der letzten Version umbenannt, um "Updates aufzunehmen", die Aktivierung dieses Artikels ermöglicht es Ihnen, Updates auf maximal 35 Tage aufzusetzen. Nach Ablauf müssen Sie Updates überprüfen und installieren, und nur dann ist es möglich, diesen Artikel 35 Tage wieder aktivieren zu können.

Wählen Sie bei der Installation eines Updates aus

In der letzten OS-Veröffentlichung hat es die Möglichkeit, beim Installieren von Updates zu wählen. Aktuelle Zweig für das Geschäft, Änderungen des Geschäftsbereichs kommen später als auf Home-Computer mit einer gründlichen Überprüfung von Fehlern. Zusätzlich zur Installation von Komponentenaktualisierungen für die maximale Laufzeit von 365 Tage. Und korrigieren Sie die Verbesserung des Sicherheitssystems für den maximalen Zeitraum von 30 Tagen.

Einstellung durch GPO.

Der letzte Element dieser Methode kann über den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor erfolgen.

Im Fenster "RUN" schreiben wir einen Gpedit.msc-Befehl, im Fenster "Local Group Richtlinieneditor", in den Abschnitt "Computerkonfiguration" - Abschnitt "Verwaltungsvorlagen" - "Windows-Komponenten" - "Windows Update Center" - " Verschieben von Windows-Updates ". Eigenschaftseigenschaft des Elements auswählen" Wählen Sie, wann Sie Windows 10-Komponenten aktualisieren möchten ".

Inklusive aktueller Zweig für Business365 Tage

Blockieren Sie die P2P-Verteilung von Updates

Die TOP TEN wurde hinzugefügt Windows Update Förderoptimierung (Wudo) -Technologie, arbeitet auf dem BITTORRENT P2P-Protokoll-Prinzip - Nachdem Sie Updates-Dateien heruntergeladen haben, können Sie diese auf andere Internetbenutzer herunterladen, die den Microsoft-Server entladen und den Aktualisierungsvorgang dezentral dezentral ablädt.

Um versehentlich keinen experimentellen Internetverkehr auszugeben, gehen Sie zu "Wählen Sie" Select While, um Updates zu empfangen ", das" Update von mehreren Standorten "der Parameter" Update "muss ausgeschaltet sein.

Verbieten, den Computer neu zu starten

Lassen Sie uns auf die Hauptseite des Windows Update Centers zurückkehren, und fahren Sie dann mit dem Abschnitt "Neustartparameter" fort. Aktivieren Sie den Artikel "Mehrere Benachrichtigungen anzeigen", dadurch das Betriebssystem verbieten, den Computer nach der Installation von Updates automatisch neu zu starten.

Mögliche Probleme und Lösungen

Wie jeder Windows-Service unterliegt das "Update Center" einigen Problemen und Fehlern. Sie können sowohl wegen des menschlichen Faktors auftreten (Ändern einiger Einstellungen, Trennen von Diensten zum Speichern von RAM) und Software-Gründen (SYSTEM-Dateien-Viren, Ausrüstung Fehlfunktionen). Betrachten Sie Probleme, die von Software beseitigt werden können.

Lösen von Problemen mit Hilfe der Fehlerbehebung in Windows 10

Beginnen Sie mit der Korrektur von Fehlern mit dem TSO, benötigen Sie vom Dienst "Fehlerbehebung". Dies ist ein einfaches System-Tool, um kleine Fehler zu lösen.

Fehlerservice-Registrierung fehlt oder beschädigt

Fehlertyp Service Registrierung fehlt oder beschädigt bedeutet Fehlfunktionen in einem der Dienstleistungen, die für die Aktualisierung des Systems verantwortlich sind. Es ist möglich, das Problem auf verschiedene Weise zu korrigieren, je nachdem, je nachdem, welche Art von Problem den Notfallcode verursacht hat.

Die Dienstregistrierung fehlt oder Fehler tritt auf, wenn Sie versuchen, das Betriebssystem zu aktualisieren

Zunächst müssen Sie den Computer für Viren überprüfen. Wir verwenden für dies nicht weniger als zwei Programme von verschiedenen Entwicklern. Dies erhöht die Chance, schädlichem Code zu erkennen und die Situation zu korrigieren.

Wenn Viren erkannt werden, müssen Systemdateien wiederhergestellt werden. Verwenden Sie dazu das Terminal "Befehlszeilen":

  1. Klicken Sie auf die Kombination Win + R, geben Sie CMD ein und klicken Sie auf "OK" oder geben Sie ein.
  2. Geben Sie in dem mit öffneten Terminal den Befehl sfc / scannow ein und führen Sie sie an die Eingabetaste aus.
  3. Wir erwarten, bis das Dienstprogramm seine Arbeit beendet hat. Starten Sie dann den Computer neu.

Wenn ich diesen Fehler aufgetreten bin, war der Grund für sein Ereignis deaktiviert oder bedingungsgemäß deaktiviert Windows Update. Sehr oft wurde die Watery des Herunterfahrens Programme, die versprechen, einen Computer produktiver zu machen, oder persönlicher, wenn Sie wirklich unnötige Dienste deaktivieren.

Nächstes überprüfen Sie die Art der Einführung der erforderlichen Dienste:

  1. Wir drücken die Kombination von Win + R, geben Sie die Services.msc in das entsprechende Feld ein und klicken Sie auf "OK".
  2. Im Fenster, das eröffnet, wird die Windows Update Service-CD (Windows Update, wenn die englische Version des Betriebssystems) installiert ist.
  3. Das Eigenschaftenfenster öffnet sich, dabei ändert den Starttyp auf "Automatisch", und bestätigen Sie dann die Änderung in der Schaltfläche "OK".
  4. Wiederholen Sie den Vorgang für den Dienst "Hintergrund intelligenter Transfery-System" (Hintergrund intelligentes Transfery-System). Wir starten den Computer neu, um die Änderungen zu ändern, um wirksam zu werden.

Video: So überprüfen Sie die Integrität der Systemdateien in Windows 10

Starten Sie den Computer "Center for Update" in Windows 10 neu

Die Installation von Updates kann ein ganzes Problem für einen bestimmten Benutzer-Cluster sein, der bis spät in die Nacht mit einem Computer ausgeführt wird. Ein plötzlicher Neustart kann zum Verlust wichtiger Benutzerdaten führen.

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie die TSO-Einstellungen ändern:

  1. Öffnen Sie das Windows Update Center. Wie kann man das tun, oben beschrieben? Drücken Sie die Taste "Neustarteinstellungen".
  2. Wir übersetzen den Kippschalter in die Position "OFF", nach der Sie "Parameter" schließen und den Computer neu starten.

Nicht alle Versionen des Betriebssystems "gewalttätig" starten den Computer für die Installation von Updates neu. Die Verwendung von Windows 10 LTSb hat seit drei Jahren nie auf ein ähnliches Problem gestoßen, obwohl ich alle Upgrades des Betriebssystems ständig lade. Auf Win10 Pro trat auch keine Probleme auf, das System bat, den Computer neu zu starten, aber das nie getan hat. Daher ist mein Rat persönlich: Installieren Sie einfach Updates, während sie heruntergeladen werden. Nachdem Sie 10-15 Minuten dafür verbracht haben, verlieren Sie nicht viel Zeit, aber der Computer wird immer auf dem neuesten Stand sein und ist vor externen Bedrohungen geschützt.

Problem mit Cache und alten Updates

Das sogenannte Problem mit dem Update-Cache begleitet häufig Unterernährungsprobleme oder tritt bei einem Break-Bursting beim Herunterladen von Updates ein, die die Integrität der Struktur der heruntergeladenen Dateien stört. Lösung einfach: Sie müssen beschädigte Dateien löschen und den Download von Updates aus dem reinen Blatt wiederholen:

  1. Jeder Dateimanager ("Explorer", Gesamtzentrum usw.) Gehen Sie zum C: \ Windows \ Softwaredistribution \ Download-Ordner.
  2. Wir weisen alle Verzeichnisdateien zu und löschen sie.
  3. Nach dem Neustart des Computers und wiederholen Sie den Download von Updates.

Normalerweise wird empfohlen, bevor Sie den Cache entfernen, den Aktualisierungsdienst ausschalten. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass diese nicht benötigte Aktionen sind, da die Dateien problemlos gelöscht werden.

Muss ich Windows aktualisieren?

Es ist notwendig, umgehend zu beachten, dass dieser Artikel und alles, was nachfolgend beschrieben wird, nur ein Versuch ist, den Gegenstand von einem anderen Gesichtspunkt anzusehen, dass einige Benutzer "predigen". In dieser Frage, um etwas darüber zu informieren, ob das Betriebssystem aktualisiert wird oder nicht, ist der Fall und nicht und der Fall und der Fall ist, da diese Entscheidung vollständig von allen einzeln von allen genommen werden muss.

Der überwältigende Teil von Benutzern, der Zugang zu automatischen Updates eröffnet hat, weist drei Hauptgründe auf, die wichtigsten Motivationsfaktoren sind:

"Ständige Unterstützung der Relevanz der Schutzmittel."

In der Tat enthält fast jedes Paket von Updates, das von Microsoft hergestellt wurde, Korrekturen in dem System "Löcher und Laser", die auf die eine oder andere Weise Vertreter der viralen Software nutzen können.

Darüber hinaus verbessert sich die Schöpfer böswilliger Software ihre Fähigkeiten ständig, um immer flexible und universelle "Instrumente" freizugeben, um herauszufinden, was jeder Tag schwieriger und schwieriger wird

Deshalb ist es äußerst wichtig, die Relevanz von viralen Signaturen ständig aufrechtzuerhalten. Diese Tatsache ist unbestreitbar und betrifft sowohl Standard- / Personalwerkzeuge zum Schutz des Betriebssystems und der Antivirensoftware von Drittanbietern.

"Verbesserung der Betriebssystemleistung." Das Wesen der Updates impliziert bestimmte Änderungen, die darauf abzielen, den Betrieb des Betriebssystems und des Computers insgesamt zu verbessern.

Natürlich wissen die Entwickler in diesem Fall, in diesem Fall von Microsoft, über alle Probleme mit der Optimierung ihres Betriebssystems, und ähnliche Updates versuchen, sie zu beheben.

Darüber hinaus berücksichtigen die Software-Entwickler von Drittanbietern, die neue Versionen von Treibern für ihre Produkte freisetzen, um alle Innovationen des Betriebssystems zu berücksichtigen, um den Set "Microsoft" -Stards erfüllen zu können.

"Updates ermöglichen einen der ersten, der die Möglichkeit hat, die modernsten fortschrittlichsten Technologien zu testen." Insider-Baugruppen richten sich gerade auf große Tests durch die üblichen Benutzer aller geplanten Änderungen und Innovationen.

Dies ist wirklich eine hervorragende Gelegenheit, die direkt an der Erstellung des besten Betriebssystems teilnimmt.

Ja, es ist nicht notwendig, das zu leugnen, dass es bis zu einem gewissen Grad alle "schönen Worte" ist, und die Realität ist etwas anders, als alles in der Theorie sein sollte.

Es ist jedoch leicht zu argumentieren, dass es in der automatischen Aktualisierung des Betriebssystems seine eigenen, sogar erheblichen, positiven Momente gibt.

Überwiegen sie die negative Seite der Frage? Dies ist eine rhetorische Frage.

Optionen aktivieren

Das Windows Update Center 10 befindet sich im Verzeichnis "Parameter" unter dem Element "Update and Security".

Durch das Bedienfeld laufen

Die automatische Aktualisierung von Windows 10 wird in der Regel alleine ausgeführt, aber es gibt Fälle, in denen das automatische Update nicht auftritt, dann müssen Sie manuell konfigurieren.

Von den üblichen Benutzer des Benutzers wird das Update Center übertragen, Microsoft-Entwickler in der Anwendung "Parameter". Gehen Sie dazu mit dem Startmenü. Nach der Auswahl von "Parametern". Gehen Sie im Fenster auf die Registerkarte "Update and Security", und finden Sie den Artikel "Window Update Center".

Aktivieren Sie in der lokalen Gruppenrichtlinie

Wenn das Windows 10 Update Center nicht funktioniert, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Tasten Win + R, um den Befehl "Run" zu öffnen.
  2. Wir schreiben in der Linie "Open:" Services.msc
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK (Abbildung 2).

Somit nennen wir das Fenster "Service". Die Liste der Windows Update Center befindet sich auf der rechten Seite. Wir bringen den Cursor mit und klicken auf PCM, wonach eine Liste mit dem Element "Eigenschaften" angezeigt wird. Wählen Sie im neuen Fenster auf der Registerkarte "Allgemein" die Start-Typ-Zeile aus und setzen Sie den Parameter "Automatisch" ein. Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche OK zu klicken.

Die Endstufe muss das Gerät neu starten.

Abbildung 2. Unterzeichnen Sie den Befehl service.msc im Dienstfenster

Führen Sie den Task-Manager aus

So aktivieren Sie den Windows-unden Service 10? Dazu müssen Sie den "Task-Manager" starten, es ist möglich, es schnell zu tun, gleichzeitig zu klammern, die Tasten Strg + SHIFT + ESC. Wir wechseln zur Direktion "Service" und finden den Service "Wuauserv". Mit diesem Dienst auf dem Gerät wird das automatische Update im Hintergrund ausgeführt (Abbildung 3).

Abbildung 3. WUAUSV-Dienst läuft in Task-Manager für das Betriebssystem-AUTO-Update

Über die Befehlszeile

Es passiert, dass ein Verbot über die Systemeinstellungen auf das Update angewendet wird. Aktualisieren Sie in diesem Fall Ihr Auto die oben genannten Methoden funktionieren nicht - dies kann zwangsweise mit der Befehlszeile erfolgen. Wie schalten Sie das Update-Windows 10 zwangsweise ein? Verwenden des PCM Klicken Sie auf das Startmenü und suchen Sie die Liste "Befehlszeile" oder Windows PowerShell. In dem angezeigten Fenster müssen Sie den folgenden Befehl schreiben: wuaclt.exe / updatesow und drücken Sie die Eingabetaste (nicht stark) (Abbildung 4).

Abbildung 4. Windows Windows Update Center mit Updates

Fixieren Sie den Wert des Parameters in der Registrierung

Um die Verfügbarkeit eines Updates für einen Computer zu überprüfen, müssen Sie auf die Schaltfläche "Verfügbarkeitsprüfung prüfen" klicken. Es kann auch nicht funktionieren, wenn Sie den Wert des Parameters in der Registrierung nicht beheben können. Um dieses Missverständnis zu beheben, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie das Fenster "Run", klemmen Sie die Tasten Win + R an und schreiben Sie dann den Befehl "regedit".
  2. Im Fenster Registry Editor In der Suchleiste setzen wir diesen Pfad ein: HKEY_LOCAL_MACHINE \ System \ Currentcontrolset \ Services \ WuAusV.
  3. In der Liste interessieren wir uns für den Parameter "Start" und klicken Sie mit PKM auf ihn, um den Element "Ändern" auszuwählen.
  4. Sicherlich sehen Sie den Wert des Parameters 4. Um den gewünschten Dienst zu starten und das Laden zu starten, ändern Sie den Wert auf 1 (Abbildung 5).

Abbildung 5. Korrektur von Parameterwerten in der Registrierung, um das Update zu aktivieren

WSUS Offline-Update-Programm

Das WSUS Offline-Update-Utility ist ein Rettehak für Benutzer, die nicht von frischen Neuheiten für Fenster und Büro verzögern möchten. Immerhin ist es durch dieses Dienstprogramm, dass Sie die Installation verschiedener Ergänzungen für Geräte eingeben können, und dies ist praktisch, da es möglich ist, das Update offline zu installieren - Internetverbindung ist nicht erforderlich. In der Liste, um Komponenten zu laden, können Sie Service Packs, verschiedene Bibliotheken und andere "Chips" hinzufügen und löschen (Abbildung 6).

Und es besteht auch die Möglichkeit, Daten in ISO-Bildern zu sammeln, was für die weitere Verwendung von ihnen nützlich sein kann. Auch auf unserer Website können Sie eine Vielzahl nützlicher Programme für Windows haben.

Abbildung 6. Erscheinungsbild der WSUS offline-Update-Anwendungsschnittstelle

Temporäre Deaktivierung von Windows 10-Updates

Berücksichtigen Sie zunächst die Möglichkeit einer temporären Suspendierung des im Windows 10-Parameters bereitgestellten Betriebssystem-Update.

  1. Sie können es mit zwei auf dieselbe Weise öffnen, um bequeme Weise zu öffnen: Klicken Sie im Startmenü auf das Getriebe-Symbol (Windows-Logo links unten auf dem Bildschirm) oder wählen Sie das Element "Alle Optionen" im Benachrichtigungscenter (das Dialogsymbol) aus. das Recht am unteren Rand des Bildschirms).
  2. Klicken Sie im folgenden Fenster auf das Element "Update and Security". Hier können wir nicht nur die Verfügbarkeit von Updates überprüfen, sondern auch bestimmte Einschränkungen für den Sprung und die Installation festlegen.

Zunächst haben wir die Möglichkeit, den Tätigkeitsdauer zu ändern. Hier können Sie das Zeitintervall (maximal 18 Stunden pro Tag - beispielsweise von 5:00 bis 23:00 Uhr) angeben, wenn das Gerät zum Installieren von Updates nicht automatisch neu starten kann. Wir fügen hinzu, dass der Sprung der Aktualisierungen selbst zu diesem Zeitpunkt möglich ist. Dieser Parameter ist gut zu bedienen, wenn Sie sich der Notwendigkeit regelmäßiger Updates kennen, aber nicht möchten, dass der Computer in potenziell Arbeitszeiten neu startet. Die beste Aktivitätszeit besteht darin, an einem Gerät anpassen, das ständig funktioniert, unabhängig von der Tageszeit. Ein solcher Computer während der Aktivitätsperiode wird unabhängig voneinander neu starten und installiert Updates - im obigen Beispiel ist es von 23:00 bis 5:00 Uhr.

Die Elemente "Neustartparameter" geben uns die Möglichkeit, die Uhrzeit zu planen, um den Computer neu zu starten, wenn die Installation aktueller Updates erstellt wird. Diese Funktion ist nur aktiv, wenn das Update bereits heruntergeladen hat, aber es erfordert einen Neustart an der Installation. Sie können auch die Benachrichtigung des geplanten Neustarts des Geräts anhand der Installation von Updates aktivieren. Auf diese Weise können Sie das Betriebssystem neu starten, das zuvor den Benutzer widerspricht. Es ist sinnvoll, diesen Artikel zu aktivieren - es ist standardmäßig inaktiv.

Mit dem Menü "Advanced Parameter" können Sie sich das Gerät nach einem Neustart anmelden, nach einem Neustart von Windows 10-Updates initiiert werden. Wenn Sie ein Tätigkeit auf "Verwenden Sie meine Daten zum Eingeben ...", dann wird der Betriebssystem ohne Bedarf angelegt Geben Sie das Passwort ein. Beachten Sie, dass dies nur erfolgt, wenn ein Neustart im automatischen Modus auftritt, während Sie Updates installieren. In allen anderen Fällen schützt das Benutzerkennwort immer noch den Eintrag in das Betriebssystem.

In demselben Abschnitt "Erweiterte Einstellungen" können Sie alle Updates für eine bestimmte Anzahl von Tagen verbieten. Dies ist die perfekte Option für Menschen, die das stabilste und kostenlose System für die Arbeit benötigen, beispielsweise in den nächsten 2-3 Wochen. In diesem Fall können die funktionalen Updates (alle möglichen Verbesserungen und Verbesserungen) bis zu 365 Tagen verschoben werden, behebt jedoch die Korrektur für die Sicherheit - nur bis zu 30 Tage. Diese Zeit ist jedoch ganz ausreichend, um das große Projekt abzuschließen, durch das Spiel zu gehen usw. In der Tat wird dieselbe Funktionalität in Form einer Taste "Updates aufhören" implementiert. Die Inklusion ermöglicht es, neue Pakete nicht für 35 Tage zu installieren.

Beachten Sie, dass sogar untenstehender Artikel "Select" und wann, um Updates zu empfangen ". Darin können Sie das Update von mehreren Orten aktivieren (standardmäßig deaktiviert). Es ermöglicht Ihnen, Update-Pakete nicht nur von Microsoft-Servern herunterzuladen, sondern auch von Computern anderer Benutzer gemäß dem Prinzip des Torrents. Mit dieser Option können Sie manchmal die Geschwindigkeit des Herunterladens großer Aktualisierungspakete erheblich erhöhen. Mit dem unbegrenzten Internetverkehr ist es sinnvoll, es einzuschalten. Es wird nichts Schreckliches geben, wenn Sie den Austausch von Paketen nicht nur im lokalen Netzwerk, sondern auch im Internet zulassen.

Deaktivieren Sie Updates für Limit-Netzwerkverbindungen

Wenn das Problem mit der Trennung des Aktualisierungszentrums aufgrund von Einschränkungen auf das Datenvolumen in Ihrem Netzwerk auftritt, können Sie die Installation aller Microsoft-Verbesserungen beim Anschluss an dieses Netzwerk verbieten. Dazu gehe im Tool "Parameters", über das wir bereits oben gesprochen haben, auf das Registerkarte "Netzwerk- und Internet", und wählen Sie dann das Element "Anschlusseigenschaften ändern" und aktivieren Sie die Option "Limit Connection".

Somit haben wir uns alle Optionen angesehen, als Zeit, um den Betrieb des Windows 10 Update Center zu suspendieren. Nun wenden wir uns an eine radikale Option - das vollständigere Herunterschub des Dienstes des Updates.

Automatische Updates aktivieren.

Um Auto-Updates in Windows 7 zu aktivieren, haben die Entwickler verschiedene Möglichkeiten. Lassen Sie uns auf jeden von ihnen detailliert wohnen.

Methode 1: Bedienfeld

Die bekannteste Option, um die Aufgabe in Windows 7 auszuführen, besteht darin, eine Reihe von Manipulationen im Aktualisierungsmanagementzentrum zu erstellen, indem Sie dort über das Bedienfeld wechseln.

  1. Klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche "Start". Gehen Sie im öffnenen Menü auf die Position "Bedienfeld".

Im Fenster "Systemsteuerung", das eröffnet, gehen Sie zum allerersten Abschnitt "System und Sicherheit".

Klicken Sie im neuen Fenster auf den Namen "Windows Update Center".

Verschieben Sie in der geöffneten Steuerungszentrale mit dem Menü links auf der linken Seite den Artikel "Einstellungen".

In dem Fenster, das in den Blocks "wichtige Updates" geöffnet wird, ordnen wir den Switch in die "Installationsupdates automatisch (empfohlen)" neu an. OK klicken".

Jetzt treten alle Betriebssystemupdates auf dem Computer im Automatikmodus auf, und der Benutzer muss sich nicht um die Relevanz des Betriebssystems kümmern.

Methode 2: Fenster "RUN"

Zur Installation von Auto-Updates können auch das Fenster "Run" sein.

  1. Führen Sie das Fenster "RUN" aus, indem Sie die Kombination von Win + R eingeben. Im Feld des geöffneten Fensters geben wir den Befehlsausdruck "WuApp" ohne Zitate ein. Klicken Sie auf "OK".

Danach öffnet sich das Windows Update Center. Gehen Sie in den Abschnitt "Einstellungen" und alle weiteren Schritte zum Einschalten von automatischen Updates werden auf dieselbe Weise ausgeführt, wie beim Umschalten des oben beschriebenen Bedienfelds.

Wie Sie sehen, kann die Verwendung des Fensters "Run" die Zeit erheblich reduzieren, um die Aufgabe auszuführen. Diese Option legt jedoch darauf hin, dass sich der Benutzer an das Team erinnern muss, und im Falle des Übergangs über das Bedienfeld ist es immer noch intuitiv.

Methode 3: Service Manager

Sie können auch das Auto-Update über das Service-Management-Fenster aktivieren.

  1. Um zum Service Manager zu gelangen, bewegen wir uns in den bereits bekannten Abschnitt des Abschnitts des Systems und des Sicherheitssteuerung. Es klicken auf die Option "Verwaltung".

Das Fenster wird mit einer Liste verschiedener Tools geöffnet. Wählen Sie den Artikel "Dienste" aus.

Auch direkt im Service Manager kann verarbeitet und über das Fenster "RUN". Rufen Sie es an, indem Sie die Tasten Win + R drücken und dann den folgenden Befehlsausdruck in das Feld eingeben:

OK klicken".

Für einen der beiden beschriebenen Aktionsoptionen (der Übergang über das Bedienfeld oder das Fenster "RUN") öffnet den Service-Dispatcher. Wir suchen in der Liste den Namen "Windows Update Center" und feiern Sie ihn. Wenn der Dienst überhaupt nicht läuft, sollte es enthalten sein. Klicken Sie dazu auf den Namen "Run" im linken Bereich des Fensters.

Wenn der "Stop-Service" und "Neustartdienst" auf der linken Seite des Fensters angezeigt werden, bedeutet dies, dass der Dienst bereits funktioniert. In diesem Fall überspringen wir den vorherigen Schritt und klicken Sie einfach nur zweimal mit dem Namen auf die linke Maustaste.

Das Update Center Service Feature-Fenster beginnt. Ich klicke auf das Feld "Startup-Typ" auf ihn und wählen Sie "Automatisch (Entgeschaltete Start)" aus der optionalen Liste "oder" automatisch "aus. Klicken Sie auf "OK".

Nach diesen Aktionen werden die Autorun-Updates aktiviert.

Methode 4: Support Center

Die Aufnahme von automatischem Update ist möglich, auch durch das Support-Center herzustellen.

  1. Klicken Sie im Systemablage auf das dreieckige Symbol "Anzeigen versteckte Symbole". Wählen Sie aus der Öffnungsliste das Symbol in Form des Kontrollkästchens an - "Problembehandlung bei PC-Problemen".

Ein kleines Fenster wird gestartet. Klicken Sie auf die Inschrift "Open Support Center".

Das Fenster Support Center wird gestartet. Wenn Ihr Update-Dienst deaktiviert ist, zeigt der Abschnitt "Security" das "Windows Update Center!". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Parameter bearbeiten ..." auf der Schaltfläche.

Ein Fenster zum Auswählen des Fensters Update Center-Parameter wird geöffnet. Klicken Sie auf die Option "Automatisches Installieren von Updates (empfohlen)".

Nach dieser Aktion wird das automatische Update aktiviert, und die Warnung im Sicherheitsabschnitt im Fenster Support Center wird verschwunden.

Wie Sie sehen, gibt es eine Reihe von Optionen, um das automatische Update unter Windows 7 auszuführen. In der Tat sind alle gleichwertig. Der Benutzer kann also einfach die Option auswählen, die für ihn bequemer ist. Wenn Sie jedoch nicht einfach, automatische Aktualisierung zu aktivieren, aber auch einige andere Einstellungen vornehmen, die dem angegebenen Prozess verknüpft sind. Es ist am besten, alle Manipulationen über das Windows Update-Fenster herzustellen.

Beschreiben Sie, dass Sie nicht funktioniert haben. Unsere Spezialisten werden versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.

Lange Check und andere Fehler

In einigen Fällen ist eine lange Überprüfung der Updates normal. Wenn zum Beispiel viele Updates oder ein langsames Internet vorhanden sind. Aber manchmal ist die Suche, die zu lange dauert, eine Folge des Einfrierens des Windows Update Centers.

Um zu überprüfen, ob das "Update Center" nicht beschädigt ist, müssen Sie ein regelmäßiges Problem mit der Fehlerbehebung ausführen.

  1. Um das Dienstprogramm zu starten, gehen Sie den Pfad "Start - Systemsteuerung - Fehlerbehebung - Fehlerbehebung mit Windows Update".

  2. Wenn das Dienstprogramm eingeführt wurde, müssen Sie ein bisschen warten. Wenn es Fehler findet, korrigieren Sie sie entweder selbst, oder bitten Sie die Benutzererlaubnis, Korrekturen anzuwenden. In diesem Fall müssen Sie auf "Anwenden" klicken.

  3. Nachdem alle Fehler korrigiert sind, werden Sie das Fenster mit einer Liste von ALLES angezeigt, was behoben wurde. Schließen Sie danach das Fenster und starten Sie den Computer neu.

Manchmal hilft die Fehlerbehebung nicht, und dann geht "schwere Artillerie" in den Schritt: Reinigen des Cache "Update Center" -Cache manuell über die Befehlszeile.

So gehen Sie zur Windows-Konsole, die wir oben bereits erwähnt haben. Um die manuelle Reinigung des Aktualisierungscaches durchzuführen, müssen Sie wiederum die folgenden Befehle eingeben. Bevor Sie beginnen, müssen Sie vom Internet trennen und den Computer vorzugsweise neu starten:

  • NET STOP WUAUSV;
  • Net Stop-Bits (unmittelbar nach dem Anwenden dieses Befehls, gehen Sie zu C: \ Windows \ SoftwaredRibution und löschen Sie alle Dateien von dort aus).
  • Nettostartbits;
  • NET START WUAUSV.

Nach dem Reinigen des Caches "Center" muss sich selbst an sich kommen. In diesem Fall bleibt die letzte Option: Setzen Sie die Einstellungen "Center" mit einem speziellen Skript zurück. Das Skript stoppt die Arbeit des "CENTERS", löscht alle ihre Einstellungen, erstellt Backup-Kopien für sie und startet den Dienst erneut. Im Wesentlichen ist dies eine erweiterte Version des Cache-Reset.

Wenn das Skript nicht sofort nach der Erstellung startet oder verschwindet, überprüfen Sie den Antivirus: Manchmal sind sie für unbekannte Bat-Dateien misstrauisch.

  • @Echo off.
  • ECHO SBROS Windows Update
  • Echo.
  • Pause
  • Echo.
  • AUTRY -H -R -S% WINDIR% \ System32 \ catroot2
  • UHR -H -H -R -S% Windir% \ System32 \ catroot2 \ *. *
  • NET STOP WUAUSV.
  • Net Stop Cryptsvc.
  • Netzstoppbits.
  • Ren% windir% \ system32 \ catroot2 catroot2.old
  • Ren% Windir% \ SoftwaredisticStribution Softwaredistribution.old
  • Ren "% ALLUSERSPROFILE% \ Application Data \ Microsoft \ Network \ downloader" downloader.old
  • Netto-Startbits.
  • Net Start Cryptsvc.
  • NET START WUAUSV.
  • Echo.
  • Echo gotovo.
  • Echo.
  • Pause

Nach dem Ausführen des Skripts muss mit den entsprechenden Datensätzen eine Konsole angezeigt werden. Dies bedeutet, dass der Reset erfolgreich bestanden hat. Bevor Sie prüfen, ob das "Update Center" erworben wurde, müssen Sie den Computer neu starten.

Als Ergebnis des Skripts sollte ein Fenster angezeigt werden, das zeigt, dass er ausgeschaltet und wieder eingeschaltet wurde.

Mit dem Windows Update Center können wir Updates erhalten und aufpassen, welche von ihnen bereits auf dem Computer installiert ist, sowie sie löschen und Informationen anzeigen. In der IT-Fehler treten selten vor, außerdem können sie mit einfachen Manipulationen mit einem eingebauten Dienstprogramm oder einer Konsole eliminiert werden. .

So aktivieren Sie Updates

Von der Vielfalt der Möglichkeiten, die Funktionalität des Windows Update-Centers zu aktivieren, sollten Sie die drei beliebtesten und abwechslungsreichen Optionen auswählen, nämlich:

"Durch den Abschnitt" Parameter "und" Dienste ":

Öffnen Sie das Startmenü und gehen Sie zum Abschnitt "Parameter". Wählen Sie die Registerkarte "Update and Security" aus.

Beachten Sie im Fenster, das öffnet, achten Sie auf die erste Zeile "Windows Update Center" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Erweiterte Parameter".

Wählen Sie eine der drei verfügbaren Optionen, abhängig von den Bedürfnissen und technischen Funktionen;

Klicken Sie auf die Tasten "Win + R" und führen Sie den Befehl "dienen.msc" aus. Im Dienstfenster, das die Liste öffnet, sortieren Sie die Liste nach dem alphabetischen Zubehör und unter allen Diensten, finden Sie das Windows Update Center und klicken Sie auf die rechte Maustaste, um IT-Eigenschaften aufzurufen.

Wählen Sie in der Zeile "Startuptyp" den Parameter "Automatisch" aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Anwenden" - "OK", um die Änderungen zu speichern und sie zu aktivieren. Ab diesem Zeitpunkt scannt das System automatisch die Verfügbarkeit von Updates und bietet sie zur Installation an.

"Verwenden der Befehlszeile": Drücken Sie die Tastenkombination "Win + R" und führen Sie den Befehl "CMD" aus.

Geben Sie in der Command Line Console "Net START WUAUSV" ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Enter" zur Ausführung.

Schließen Sie die Konsole und sogar nach dem Neustart des Systems funktioniert das Windows Update Center weiterhin automatisch.

"Verwenden der Gruppenrichtlinieneinstellungen": • Drücken Sie "Win + R" und führen Sie den Befehl "gpedit.msc" aus. Wenn Sie auf die Ausführung des Befehls als Antwort auf die Ausführung des Befehls haben, haben Sie einen Fehler, den Sie nicht "gredit.msc" finden können, dann erstellen Sie auf dem Desktop einen beliebigen Textdokument und kopieren Sie es wie folgt:

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern unter" und speichern Sie die resultierende Datei mit der Erweiterung ".bat" und englischer Name

Klicken Sie auf die rechte Mauspedatei, die von der Datei erstellt wurde, und wählen Sie "Lauf mit Administratorrechten aus. Warten Sie auf die Ausführung der Befehlsfolge und wiederholen Sie die Ausführung des Befehls "GREDIT.MSC". • Finden Sie im Ordner "Administrative Templates" im Ordner "Administrative Templates" - "Windows Components" -Order " • Finden Sie zwischen den verfügbaren Komponenten das Windows Update Center.

• Öffnen Sie diese Komponente und finden Sie das "Automatische Update Setup", wo die Taste "Richtlinieneinstellungen ändern" drücken.

• Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in "Aktivieren" und im Abschnitt "Parameter", wählen Sie den günstigsten, um Updates zu planen.

Konzentrieren Sie sich auf die ausführliche Hilfe, die sich auf der rechten Seite des Fensters befindet und nach Abschluss der Änderungen, klicken Sie auf "OK".

Funktionen der Verwaltung neuer Update-Center

Das Center-Management ist im Wesentlichen eingegrenzt: Nur die Funktion der Überprüfung der verfügbaren Updates ist für den Computerinhaber verfügbar. Aber auch ohne dies funktioniert das Windows 10 Update Center völlig unabhängig. Es stellt Updates für Fahrer als auch Programme her, sodass es fast unmöglich ist, in seine Arbeit einzugreifen. Es gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, dank der Sie die Arbeit des Zentrums noch korrigieren können:

Sie müssen das Menü der zusätzlichen Parameter öffnen und das Kontrollkästchen entgegen dem Artikel entfernen, in dem die Zustimmung zusätzlich zum Betriebssystem auf die Installation anderer Komponenten geschrieben wird. Infolgedessen müssen das Programm unverändert bleiben.

Sie können den Computer unabhängig auswählen, um den Computer bei der Installation neuer Updates neu zu starten, um unerwünschte Fehler bei der Arbeit und Verlust wichtiger Informationen zu vermeiden. Dazu müssen Sie die Neustartzeit angeben und das Kontrollkästchen mit der automatischen Neustartfunktion entfernen.

Es ist jedoch ein Verständnis dafür, dass solche Einstellungen keine Auswirkungen auf das Herunterladen von Updates, sie werden immer noch automatisch installiert.

Wenn die Version des Betriebssystems professionell ist, ist es für eine Weile möglich, bis zu mehreren Monaten, um die Installation von Updates zu verschieben. Dies kann auch in zusätzlichen Parametern konfiguriert werden. Dieser Ansatz ist nützlich für Systemadministratoren, die an die Einführung neuer Technologien gewöhnt sind, um sie gründlich zu testen. Es ist erwähnenswert, dass nur die wichtigsten Komponenten regelmäßige Updates unterzogen werden.

Es passiert, dass Updates nicht geladen sind und wenn Sie eine Limit-Ausgabe in das Internet einstellen. Anfangs müssen Sie eine Verbindung zum entsprechenden Netzwerk herstellen, und im Menü "Erweiterte Einstellungen", um die Option "Als Grenzwertverbindung einstellen" aktivieren.

Es ist möglich, eine Methode zum Herunterladen von Updates auszuwählen, von denen eines ein Peerge-Netzwerk ist.

Wenn Sie Probleme mit dem Funktionieren des Computers haben, können Sie unnötige Updates loswerden, indem Sie sich in zusätzliche Parameter verwandeln. Dort sollten Sie das Protokoll öffnen und unnötige Updates löschen.

Einer der erheblichen Vorteile des Betriebssystems von Windows 10 kann als Tatsache bezeichnet werden, dass das System, wenn das System in den Anfangszustand zurückgegeben wird, automatisch aktualisiert wird. Es eliminiert umfangreiche Zeit, um die erforderlichen Aktionen auszuführen. Es ist möglich, nicht jede Anwendung getrennt zu aktualisieren, jedoch auf einmal mehreren Komponenten, was die Arbeit vereinfacht.

So starten Sie das Update Center in Windows 10

Alle Updates des Windows-Betriebssystems werden über das Update Center zum Benutzer gelangen. Dieses Dienstprogramm ist für den automatischen Scan, der Paketinstallation und des Rollbacks in den vorherigen Status des vorherigen Zustands verantwortlich, im Falle einer erfolglosen Dateiinstallation. Da der Win 10 nicht das erfolgreichste und stabiles System bezeichnet werden kann, deaktivieren viele Benutzer das Update Center überhaupt oder herunterladen, wenn dieser Artikel vom Autor deaktiviert ist. Falls erforderlich, geben Sie es in einen aktiven Zustand zurück, ist nicht schwierig, einer der unten diskutierten Optionen zu sein.

Aktivieren Sie das Update Center in Windows 10

Um die neuesten Update-Versionen abzurufen, muss der Benutzer sie manuell herunterladen, was nicht sehr praktisch ist, oder optimieren Sie diesen Prozess, indem er den Betrieb des Update-Centers aktiviert. Die zweite Option hat sowohl positive als auch negative Seiten - die Installationsdateien werden vom Hintergrund heruntergeladen, sodass sie den Verkehr verbringen können, wenn Sie beispielsweise ein Netzwerk mit eingeschränktem Verkehr (einige Tarife 3G / 4G-Modem, kostengünstige Tarife 3g / 4g-Modem, kostengünstige Tarife) verwenden LED-Tarifpläne aus dem Anbieter, mobilem Internet). In dieser Situation beraten wir dringend "Grenzüberschreitungen" Begrenzung des Downloads und Update zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Lesen Sie mehr: Limit-Verbindungen in Windows 10 einrichten

Viele wissen auch, dass die neuesten Updates "Dutzender" nicht erfolgreich waren, und es ist nicht bekannt, ob Microsoft in der Zukunft korrigiert wird. Wenn Sie daher wichtig sind als die Stabilität des Systems, empfehlen wir nicht, das Update Center vorzeitig einzuhalten. Darüber hinaus können Sie immer Updates und manuell installieren, um ihre Kompatibilität ein paar Tage nach der Freigabe- und Masseninstallation von Benutzern sicherzustellen.

Lesen Sie mehr: Installieren Sie Updates für Windows 10 manuell installieren

An alle, die sich dafür entschieden haben, den CSC aufzunehmen, wird vorgeschlagen, dass sie eine bequeme Methode der Demontage des unten darunter liefern.

Methode 1: Win-Updates deaktivieren

Einfaches Dienstprogramm, das OS-Updates sowie andere Systemkomponenten aktivieren und deaktivieren kann. Dank ihr können Sie ein paar Klicks flexibel verwalten, um das Zentrum des Managements und der Sicherheitsdutzern zu verwalten. Der Benutzer wird zum Download von der offiziellen Site als Installationsdatei heruntergeladen, und die tragbare Version, die keine Installation erfordert. Beide Optionen wiegen nur etwa 2 MB.

Download Win-Updates Deaktivierer von der offiziellen Website

  1. Wenn Sie die Installationsdatei heruntergeladen haben, installieren Sie das Programm und führen Sie ihn aus. Die tragbare Version reicht aus, um aus dem Archiv auszupacken und EXE entsprechend der Batterie des Betriebssystems auszuführen.
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte "Aktivieren" , überprüfen Sie, ob es ein Häkchen neben dem Artikel ist "Windows-Updates aktivieren" (Sie muss standardmäßig da sein) und klicken Sie auf "Jetzt bewerben" .
  3. Aktivieren des Update-Centers in Windows 10 über Win-Updates deaktivieren

  4. Lassen Sie uns den Computer starten, um den Computer neu zu starten.
  5. Bestätigung des PC-Neustarts nach dem Einschalten des Windows 10 Update Center, um Updates deaktiviert "

Methode 2: Befehlszeile / PowerShell

Ohne Schwierigkeiten kann der für das Update verantwortliche Service zwangsweise über CMD ausgeführt werden. Es ist sehr einfach gemacht:

  1. Öffnen Sie die Befehlszeile oder PowerShell mit Administratorrechten auf praktische Weise, beispielsweise durch Klicken auf "Start" Rechte Maustaste und Auswahl des entsprechenden Elements.
  2. Führen Sie eine Befehlszeile mit Administratorrechten in Windows 10 aus

  3. Schreibe einen Befehl NET START WUAUSV. und drücke EINGEBEN . Mit einer positiven Antwort von der Konsole können Sie überprüfen, ob Updates gefunden werden.
  4. Aktivieren Sie das Update Center in Windows 10 über die Befehlszeile

Methode 3: Task-Manager

Dieses Dienstprogramm ist auch ohne große Schwierigkeiten, dass Sie die Einbeziehung oder Unterbrechung der Zehn flexibel steuern können.

  1. Öffnen "Taskmanager" Durch Drücken des heißen Schlüssels STRG + SHFT + ESC Oder einklicken. "Start" PCM und wählen Sie diesen Artikel dort.
  2. Start-Task-Manager durch alternativen Start in Windows 10

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Dienstleistungen" Finden Sie in der Liste "Wuauserv" Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ihn und wählen Sie sie aus "Lauf" .
  4. Aktivieren Sie das Update Center in Windows 10 über den Task-Manager

Methode 4: Local Group Policy Editor

Diese Option erfordert, dass der Benutzer mehr Klicks klickt, können Sie jedoch zusätzliche Serviceparameter einstellen, nämlich Zeit und Häufigkeit des Updates.

  1. Halten Sie die Kombination von Schlüsseln Win + R. , Eingeben gpedit.msc. und bestätigen Sie die Eingabe auf EINGEBEN .
  2. Start des lokalen Gruppenrichtlinieneditors über das Execute-Fenster

  3. Den Zweig bereitstellen "Computerkonfiguration" > "Windows Update Center" > "Administrative Vorlagen" > "Windows-Komponenten" . Einen Ordner finden. "Windows Management Center" Und ohne sich zu entfalten, finden Sie im rechten Teil den Parameter "Automatisches Update einrichten" . Klicken Sie auf das doppelte LCM, um die Einstellung zu öffnen.
  4. Bearbeiten von Windows 10 Update-Parameter über lokalen Gruppenrichtlinien-Editor

  5. Status einstellen "Inbegriffen" und im Block "Parameter" Sie können die Art des Updates und dessen Zeitplan konfigurieren. Beachten Sie, dass es nur für den Wert verfügbar ist. "Vier" . Eine detaillierte Erläuterung ist im Block angegeben "Referenz" Was ist das Recht?
  6. Aktivieren des Update Centers in Windows 10 über den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor

  7. Speichern Sie die Änderungen an "OK" .

Wir haben die grundlegenden Optionen für die Aufnahme von Updates überprüft, während wir weniger effizient senken (Menü "Parameter" ) Und nicht sehr praktisch (Registrierungs-Editor). Manchmal dürfen Updates nicht installiert oder falsch installiert werden. Um es zu beheben, lesen Sie in unseren Artikeln auf den folgenden Links.

Siehe auch: Fehlerbehebung Upgrades-Installation in Windows 10 Upgrades in Windows 10 Reparatur des vorherigen Buildings von Windows 10

SchließenWir freuen uns, dass Sie Ihnen helfen könnten, das Problem zu lösen. Schließen

Beschreiben Sie, was Sie nicht funktioniert haben. Unsere Spezialisten werden versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.

Wird dieser Artikel Ihnen helfen?

JA NEIN Wie kann ich Updates in Windows Windows 10, 6 Start und Problem aktivieren?

Das automatische Betriebssystem-Update in einem Computer ist ein wichtiger Prozess, da er für den Sicherheits-, stabilen Systembetrieb verantwortlich ist. In Windows 10 wird der Benutzer mit der Möglichkeit angezeigt, den Zeitpunkt und die Zeit des Herunterladens aktualisierter Software auszuwählen. Es kann auch den automatischen Update-Download enthalten. Informationen zum Aktivieren von Updates im Windows-Betriebssystem 10 sind für alle Eigentümer von Gadgets ausnahmslos relevant.

So aktivieren Sie Windows Update 10

Viele Benutzer deaktivieren das automatische Update des Programms, da er die Arbeit stört. Dieses Verfahren muss manuell erfolgen oder sogar ablehnen. Im Laufe der Zeit kann dies zur Durchdringung der viralen Software führen, die dem System ernsthafte Schäden ergibt.

Screenshot_1.

Die Installation von Updates hat automatisch eine Reihe von Vorteilen:

  • Unterstützung der Relevanz der Schutzausrüstung.
  • Verbesserung der Betriebssystemleistung.
  • Die Fähigkeit, verbesserte Technologien zu testen.

Die Einbeziehung von Windows 10 Auto-Update wird auf verschiedene Weise durchgeführt. Der Prozess tritt mit Embedded-Tools auf, erfordert manchmal jedoch das Herunterladen von Drittressourcen.

Screenshot_2.

Menüparameter

In diesem Abschnitt können Sie Downloads konfigurieren und die Verfügbarkeit aktueller Software anzeigen. Dazu brauchen Sie:

Screenshot_3.

  • Finden Sie "Parameter" und gehen Sie zum Menü.
  • Gehen Sie zur Registerkarte "Update and Security".

Screenshot_4.

  • Finden Sie das Windows Update Center und tippen Sie darauf.
  • Drücken Sie "Zusätzliche Parameter".

Screenshot_5.

  • Wählen Sie eine der vorgeschlagenen Optionen aus.

Screenshot_6.

  • Rufen Sie die Abfragezeichenfolge an.
  • Geben Sie eine Abfrage ein: Services.msc.

Screenshot_7.

  • Wählen Sie im Menü "Dienste", wählen Sie "Windows Update".
  • Drücken Sie PCM, wählen Sie "Eigenschaften".

Screenshot_8.

  • Finden Sie "Art des Startups". Aktivieren Sie den Parameter "Automatisch".
  • Drücke OK".

Screenshot_9.

Nach dem Einschalten der Option beginnt das System mit dem Scannen und Bestimmen der Verfügbarkeit aktueller Updates. Wenn Sie sie installieren müssen, empfiehlt das Programm, den Prozess starten.

Local Group Policy Editor

Diese Methode ist in den neuen Ausgaben von Windows 10 verfügbar, da es in früheren Versionen kein Editor gibt. Sie können die Arbeit von automatischen Updates wiederherstellen, indem Sie alle Punkte ausführen:

  • Rufen Sie eine Suchzeichenfolge an.
  • Zifferblatt: gpedit.msc.

Screenshot_10.

  • Öffnen Sie "Computerkonfiguration".

Screenshot_11.

  • GO: "Administrative Templates" - "Windows-Komponenten" - "Windows Update Center".

Screenshot_12.

  • Finden Sie den entsprechenden Punkt, tippen Sie auf PCM, wählen Sie "Ändern".

Screenshot_13.

  • Installieren Sie den Marker gegenüber der Inschrift "enthalten".

Screenshot_14.

In den Einstellungen kann der Benutzer eine komfortable Option wählen, um die Periode und die Uhrzeit einzustellen, um den Vorgang auszuführen. Dadurch ist es möglich, das System in der geplanten Zeit neu zu starten, während des Benutzers nicht heruntergeladen werden, um die Prozesszeit für einen bestimmten Zeitraum zu verschieben. Wenn der Computer getrennt ist, und der Prozedur wurde nicht im Set-Zeitraum ausgeführt, dann erfolgt das automatische Update, nachdem das Gadget eingeschaltet ist.

Über die Befehlszeile

Führen Sie mit diesem Service den Prozess leicht aus, denn der Anfänger. Um den Betrieb durchzuführen, ist es erforderlich:

  • Drücken Sie die Tasten "Win + R".
  • Wählen Sie in Zeile: CMD.

Screenshot_15.

  • ENTER: NET START WUAUSV.

Screenshot_16.

Nach Abschluss aller Aktionen erscheint eine entsprechende Nachricht über einen erfolgreichen Start. Der Dienst startet seine Arbeit im Automatikmodus. Nach dem gleichen Prinzip ist der Dienst ausgeschaltet.

Registrierung

Spezialisten werden empfohlen, bevor Sie mit dem Werkzeug mit dem Werkzeug beginnen, seine Sicherung durchführen. Mit der Software können Sie die Systemeinstellungen durchführen.

Installieren der automatischen Aktualisierung ist möglich, wenn Sie den Anweisungen befolgen:

  • Offenes Werkzeugmenü.
  • Geben Sie ein: regedit.

Screenshot_17.

  • Gehen Sie auf dem Weg: HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Richtlinien \ Microsoft \ Windows \ WindowsUpdate \ au.

Screenshot_18.

  • Noautoupdate-Wert entfernen oder "0" eingeben.

Screenshot_19.

Durch Festlegen der erforderlichen Parameter kann die Änderung der Einstellungen durch das Parametermenü überprüft werden. Nach dem Start des Prozesses sollte es kein Problem geben.

Win-Updates deaktivieren.

Nach dem Herunterladen der Installationsdatei erfordert die Installation des Dienstprogramms. Wenn das Programm ohne ein Programm verwendet wird, muss es aus dem Archiv nicht unbezahlt sein. Um das automatische Update von Windows zu konfigurieren, müssen Sie Folgendes tun:

Screenshot_20.

  • Tippen Sie auf die Registerkarte "Aktivieren".
  • Setzen Sie den Marker gegenüber der Inschrift "Windows-Updates aktivieren".

Screenshot_21.

  • Klicken Sie auf "Jetzt anwenden anwenden".

Nachdem Sie alle Anweisungen der Anweisungen ausgeführt haben, muss der Benutzer das System neu starten, damit die in Kraft getretenen Änderungen in Kraft getreten sind.

WSUS Offline-Update-Programm

Wenn alle oben genannten Methoden nicht dabei geholfen haben, das automatische Update des Systems zu konfigurieren, dabei diesen Prozess konfigurieren, hilft dieser Prozess dem WSUS-Offline-Update-Update des Drittanbieters. Es ist notwendig, auf einem Computer von der offiziellen Website des Entwicklers herunterzuladen. Die Autoren garantieren die Verwendung der Verwendung und den Erhalt der personenbezogenen Daten des Benutzers.

Screenshot_22.

Nach dem Herunterladen der Anwendung müssen Sie Schritt für Schritt Anweisungen folgen:

  • Führen Sie das Dienstprogramm aus.
  • Öffnen Sie updateerator.exe-Datei.

Screenshot_23.

  • Wählen Sie die aktuelle Version des Betriebssystems aus.
  • Klicken Sie auf "Start".
  • Der Monitor zeigt eine Liste mit heruntergeladenen Dateien an.
  • Gehen Sie zum Ordner "Client", öffnen Sie updateInstaller.exe.

Screenshot_24.

  • Klicken Sie auf "Start", um zu installieren.

Führen Sie diese Aktionen aus, die der Benutzer nur einmal hat. Nach der Installation des Patches wird der Start des CSC standardmäßig festgelegt.

Das Windows 10 Update Center funktioniert nicht

Ausfälle in der Arbeit des CSO können aus verschiedenen Gründen auftreten. Verhindern Sie den Aktualisierungsvorgang:

  • virale Software;
  • Mangel an Speicher auf der Festplatte;
  • Antiviren oder Firewall;
  • gefüllter Cache;
  • Schäden an Systemdateien;
  • Getrennte Service-Updates.

Windows installiert ein Tool, mit dem ein Problem findet und es löst. Das Problem mit der Fehlerbehebung beginnt über den Abschnitt "Systemsteuerung" im Startmenü. Nach dem Starten des Dienstes beginnt es automatisch die Fehlerbehebung und Fixierung.

Screenshot_25.

Mögliche Probleme beim automatischen Aktualisieren von Betriebssystemen können durch Herunterladen des Stack-Updates gelöst werden. Der Tool-Download aus dem offiziellen Speicher, der auf dem PC installiert ist. Nach dem Herunterladen öffnet sich das Dienstprogramm und folgen Sie den Anweisungen.

Die Erkennung der Integrität von Systemdateien sowie deren Wiederherstellung tritt mit dem SFC- und DIM-Dienstprogramm von Drittanbietern auf. Nach der Fehlerbehebung erhält der Benutzer einen ausführlichen Bericht über die geleistete Arbeit.

Wenn ein Fehler erkannt wird, zeigt das System normalerweise einen Code an, der als Hauptschlüssel bei der Fehlerbehebung dient. Führen Sie den Prozessbesitzer des Gadgets automatisch oder manuell aus.

Screenshot_26.

So überprüfen Sie, ob das Update Center über den Task-Manager funktioniert

Wenn der Benutzer festgestellt hat, dass das Update "Dutzende" einfriert, muss er prüfen, ob die TSO auf dem Gerät arbeitet. Um zu überprüfen, müssen Sie den Task-Manager verwenden:

  • Führen Sie das Werkzeug aus, indem Sie die Tasten drücken: "Strg + Shift + ESC".

Screenshot_27.

  • Gehen Sie zur Registerkarte "Dienste".

Screenshot_28.

Screenshot_29.

  • Führen Sie das automatische System-Update aus.

Screenshot_30.

Das Auto Update Management in OS-Fenster 10 repräsentiert keine Schwierigkeiten. Der Benutzer kann den Modus mit einem der vorgeschlagenen Optionen konfigurieren. Entwickler werden empfohlen, das System-Update nicht längere Zeit zu verschieben, da dies zu zukünftig zu Problemen führen kann.

Die Einstellung zur automatischen Aktualisierung des Windows-Betriebssystems war immer ganz mehrdeutig. Unabhängig von der Version haben viele Benutzer diese Funktionen einfach ausgeschaltet, bevorzugt manuell, um die Reinheit und Relevanz von Software- und Systemkomponenten zu erhalten.

Zunächst ist die negative Einstellung zur Aktualisierungsfunktionalität mit ständigen Fehlern verbunden, die den betreffenden Systemprozess einfach verfolgen. Und unter Berücksichtigung der Komplexität ihrer Lösung, da der Notfallabschluss der Aktualisierung der Installation zur Unmöglichkeit des Betriebssystems führen kann, sind die von den Benutzern geführten Motive recht verständlich und logisch. Besonders, wenn Sie sich erinnern, wie sich das "aggressive und anhaltende" Kampagnenunternehmen auf dem Übergang zur neuen Windows-Version bei Nummer 10 aufgenommen hat.

Aber den Schmerz zu verlassen, ist es fair, festzustellen, dass einige der Benutzer, die an ihrem Computer aktualisiert werden sollen, auf ähnliche Weise gehandelt werden, um "aus der Außenwelt", um "von der Außenwelt" zu verfolgen, nicht vollständig rechtliche Software.

Unter der riesigen Windows-Community, trotzdem mehr Personen, die Micros weiterhin vertrauen und Zugang zu ihrem Computer bieten.

Antwort Ewige Konfrontation: Oder dagegen ist es wert oder nicht, besser oder schlechter. Im Rahmen dieses Artikels sollten Sie eine "leichte" Seite auswählen und mehrere Fakten mitbringen, um das Update-Funktion auf einem Computer mit dem Betriebssystem Windows 10 auf einem Computer zu ermöglichen.

Muss ich Windows aktualisieren?

Es ist notwendig, umgehend zu beachten, dass dieser Artikel und alles, was nachfolgend beschrieben wird, nur ein Versuch ist, den Gegenstand von einem anderen Gesichtspunkt anzusehen, dass einige Benutzer "predigen". In dieser Frage, um etwas darüber zu informieren, ob das Betriebssystem aktualisiert wird oder nicht, ist der Fall und nicht und der Fall und der Fall ist, da diese Entscheidung vollständig von allen einzeln von allen genommen werden muss.

Der überwältigende Teil von Benutzern, der Zugang zu automatischen Updates eröffnet hat, weist drei Hauptgründe auf, die wichtigsten Motivationsfaktoren sind:

  1. "Ständige Unterstützung der Relevanz der Schutzmittel."

    In der Tat enthält fast jedes Paket von Updates, das von Microsoft hergestellt wurde, Korrekturen in dem System "Löcher und Laser", die auf die eine oder andere Weise Vertreter der viralen Software nutzen können.

    Darüber hinaus verbessert sich die Schöpfer der böswilligen Software ständig ihre Fähigkeiten, wodurch immer flexible und universelle "Instrumente produzieren, um zu erkennen, was täglich schwieriger und schwieriger wird. Deshalb ist es äußerst wichtig, die Relevanz von viralen Signaturen ständig aufrechtzuerhalten. Diese Tatsache ist unbestreitbar und betrifft sowohl Standard- / Personalwerkzeuge zum Schutz des Betriebssystems und der Antivirensoftware von Drittanbietern.

  2. "Verbesserung der Betriebssystemleistung."

    Das Wesen der Updates impliziert bestimmte Änderungen, die darauf abzielen, den Betrieb des Betriebssystems und des Computers insgesamt zu verbessern.

    Natürlich wissen die Entwickler in diesem Fall, in diesem Fall von Microsoft, über alle Probleme mit der Optimierung ihres Betriebssystems, und ähnliche Updates versuchen, sie zu beheben.

    Darüber hinaus berücksichtigen die Software-Entwickler von Drittanbietern, die neue Versionen von Treibern für ihre Produkte freisetzen, um alle Innovationen des Betriebssystems zu berücksichtigen, um den Set "Microsoft" -Stards erfüllen zu können.

  3. "Updates ermöglichen einen der ersten, der die Möglichkeit hat, die modernsten fortschrittlichsten Technologien zu testen."

    Insider-Baugruppen richten sich gerade auf große Tests durch die üblichen Benutzer aller geplanten Änderungen und Innovationen.

    Dies ist wirklich eine hervorragende Gelegenheit, die direkt an der Erstellung des besten Betriebssystems teilnimmt.

Ja, es ist nicht notwendig, das zu leugnen, dass es bis zu einem gewissen Grad alle "schönen Worte" ist, und die Realität ist etwas anders, als alles in der Theorie sein sollte.

Es ist jedoch leicht zu argumentieren, dass es in der automatischen Aktualisierung des Betriebssystems seine eigenen, sogar erheblichen, positiven Momente gibt.

Überwiegen sie die negative Seite der Frage? Dies ist eine rhetorische Frage.

So aktivieren Sie Updates

Von der Vielfalt der Möglichkeiten, die Funktionalität des Windows Update-Centers zu aktivieren, sollten Sie die drei beliebtesten und abwechslungsreichen Optionen auswählen, nämlich:

  1. "Durch den Abschnitt" Parameter "und" Dienste ":
  2. "Verwenden der Befehlszeile":
    • Drücken Sie die Tasten "Win + R" und führen Sie den Befehl "CMD" aus. So öffnen Sie die Befehlszeile in Windows
    • Geben Sie in der Command Line Console "Net START WUAUSV" ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Enter" zur Ausführung. Ausführen von Windows Update mit der Befehlszeile - Net-Start WuAusV
    • Schließen Sie die Konsole und sogar nach dem Neustart des Systems funktioniert das Windows Update Center weiterhin automatisch.
  3. "Verwenden der Gruppenrichtlinieneinstellungen":
    • • Drücken Sie "WIN + R" und führen Sie den Befehl "gpedit.msc" aus. So öffnet man Windows Group Policy Window - gpedit.mscWenn Sie auf die Ausführung des Befehls reagieren, haben Sie einen Fehler, den Sie nicht "gredit.msc" finden können gpedit.msc nicht gefunden, was zu tun ist, auf dem Desktop, erstellen Sie ein beliebiges Textdokument und kopieren Sie Folgendes:
      @Echo OFF Dir / B C: \ Windows \ Wartung \ Pakete \ Microsoft-Windows-Groppolicy-ClientExtensions-Paket ~ 3 * .mum> find-gpedit.txt Dir / B C: \ Windows \ Wartung \ Pakete \ Microsoft-Windows -Groupolicy -ClientTools-Paket ~ 3 * .mum >> find-gpedit.txt echoustanovkagpedit.msc für / f %% i in ("findstr / i. Findit.txt 2 ^> nul") do down / online / norestart / add- Paket: "C: \ Windows \ Wartung \ Pakete \ %% I" Echogpeditustanovlen. Pause
      Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern unter" und speichern Sie die resultierende Datei mit der Erweiterung ".bat" und englischer Name. Klicken Sie auf die rechte Mauspedatei, die von der Datei erstellt wurde, und wählen Sie "Lauf mit Administratorrechten aus. So führen Sie Windows-Updates mit der Befehlszeile ausWarten Sie auf den Abschluss der Befehlsfolge und wiederholen Sie die Ausführung des Befehls "gredit.msc"
    • • Finden Sie im lokalen Gruppenrichtlinien-Editor-Fenster, das eröffnet, die Ordner "Verwaltungsvorlagen" - "Windows-Komponenten";
    • • Finden Sie zwischen den verfügbaren Komponenten das Windows Update Center. So führen Sie Windows-Updates mit Windows Group Richtlinie aus
    • • Öffnen Sie diese Komponente und finden Sie das "Automatische Update Setup", wo die Taste "Richtlinieneinstellungen ändern" drücken. Automatische Windows-Update-Einstellungen von Gruppenrichtlinien
    • • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in "Aktivieren" und im Abschnitt "Parameter", wählen Sie den günstigsten, um Updates zu planen. Einstellungen und Details von Windows Automatic Update

Konzentrieren Sie sich auf die ausführliche Hilfe, die sich auf der rechten Seite des Fensters befindet und nach Abschluss der Änderungen, klicken Sie auf "OK".

Ist es notwendig, auf Windows 10 zu aktualisieren

Die Frage der Vorteile oder Gefahren der Aktualisierung von Komponenten des Betriebssystems wird niemals aufgelöst. Die Frage ist jedoch, ob es notwendig ist, das Betriebssystem von Windows 10 weniger umstritten zu aktualisieren, und viele haben bereits die Antwort gefunden.

Trotz der Tatsache, dass die Kritik gegenüber der Optimierung und Qualität der Arbeit der relevantesten und beliebten Version des Microsoft-Betriebssystems nicht von den ersten Tagen der Ankündigung und bisher aufhört, konvergiert die überwältigende Mehrheit in die Meinung dass die Version für die Nummer 10 "das Beste ist, was" aus dem Stift von diesem Unternehmen herauskam. "

Nicht nur gewöhnliche Benutzer, sondern auch viele IT-Spezialisten, darunter Mitarbeiter und offizielle Vertreter vieler weltberühmter Unternehmen, wie das "Kaspersky Lab", wurden eindeutig beantwortet. Es ist darauf, dass es sich lohnt, näher zu stoppen.

Wie das Kaspersky Lab notiert, ist es notwendig, auf Windows 10 zu aktualisieren, zumindest aufgrund der Tatsache, dass die neue Version die modernste Technologie enthält, um die Sicherheit personenbezogener Daten von Benutzern sicherzustellen. Insbesondere die Technologie der biometrischen Authentifizierung "Windows Hello" in einer Konjunktion mit einem herkömmlichen Kennworteingang und einem ähnlichen Zwei-Level-Schutz können Sie Ihren Computer maximieren.

Und dies ist nur eines der vielen Beispiele, die die Gültigkeit und den Logik des Übergangs zur modernen Version des Betriebssystems demonstrieren.

Natürlich ist Windows10 ein weiteres Rohprodukt, aber selbst in dieser Form zeigt es das kolossale Potenzial, das unter Berücksichtigung der Entwicklung moderner Technologien wirklich unbegrenzt ist.

Und diejenigen, die behaupten, dass Windows 7 das beste Betriebssystem aller Zeiten und Völker ist, sollten Sie sich daran erinnern, was die ersten Jahre danach waren, nachdem er freigelassen wurde, und wie viele Kritik an seiner Adresse war.

Geben Sie den "Windows 10" -Zeit, und es wird angenehm, dass Sie Sie überraschen werden. Zusätzlich, früher oder später müssen alle unabhängig vom Wunsch dazu gehen.

Systemanforderungen für die Aktualisierung auf Windows 10

Eine der Vorteile der Version der Version von Betriebssystemen war sein relativ treuer technischer Appetit, der auf die eine oder andere Weise zufrieden sein kann, sogar vor 5 Jahren, als obsolet (in der Praxis verifiziert). Um dies zu bestätigen, achten Sie auf die folgenden wichtigen Mindestsystemanforderungen für einen Computerantragsteller:

Zentralprozessor Der Prozessor mit einer Frequenz von 1 GHz oder schneller oder auf dem SOC-Kristall
Oz 1 Gigabyte (GB) für 32-Bit-Systeme oder 2 GB für 64-Bit-Systeme
Festplattenspeicher 16 GB für 32-Bit-Systeme oder 32 GB für 64-Bit-Systeme
Videoadapter DirectX 9 oder höher mit dem WDDM 1.0-Treiber
Anzeige 800 x 600.

Als visuelle Demonstration können für Windows7 minimale Systemanforderungen gebracht werden:

Zentralprozessor 32-Bit-Prozessor (X86) oder 64-Bit (x64) mit einer Taktfrequenz von 1 GHz oder darüber
Oz 1 GB (für 32-Bit-Prozessor) oder 2 GB (für einen 64-Bit-Prozessor)
Festplattenspeicher 16 GB (für ein 32-Bit-System) oder 20 GB (für ein 64-Bit-System)
Videoadapter DirectX 9 mit WDDM-Treiber 1.0 oder höher
Anzeige 800 x 600.

Wie aus dem angegebenen Tisch ersichtlich ist, sind sie fast identisch mit dem, was erneut die Gültigkeit des Übergangs zur modernen Software bestätigt.

Fazit

Oben galt er als eine ziemlich mehrdeutige Frage in Bezug auf die Wichtigkeit der Verwendung der Betriebssystem-Aktualisierungsfunktionalität. Die Reihenfolge des Einschaltens und der Konfiguration ist nicht schwierig, sodass alle Komplexität nur für die Auswahl selbst liegen - ob es verwendet wird oder nicht.

Sie werden auch interessiert sein:

Добавить комментарий